Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Flächennutzungsplan

Nachbarschaftsverband und Flächennutzungsplanung


In den dicht besiedelten Räumen des Landes wurden 1976 sogenannte Nachbarschaftsverbände gegründet, um die Planungen zwischen den betroffenen Gemeinde besser abstimmen zu können. Ihre Hauptaufgabe besteht in der Aufstellung eines Gemeinsamen Flächennutzungsplanes. Dem Nachbarschaftsverband Karlsruhe gehören elf Gemeinden an: Karlsruhe, Ettlingen, Stutensee, Rheinstetten, Pfinztal, Eggenstein-Leopoldshafen, Karlsbad, Waldbronn, Linkenheim-Hochstetten, Weingarten und Marxzell. Seit 1985 liegt ein gültiger Flächennutzungsplan vor, der inzwischen einigen Änderungsverfahren unterworfen war.

Daten von 1997VerbandsgebietPfinztal
Einwohner441.91417.355
Fläche (Ha)50.2563.105


Die Aufgaben der Flächennutzungsplanung

Der Flächennutzungsplan ist Teil der räumlichen Planung, die auf allen Ebenen der Gebietskörperschaften Bund, Land, Gemeinde in unterschiedlicher Formen betrieben wird.

 Die Aufgabe der Bauleitplanung im Flächennutzungsplan ist, die bauliche und sonstige Nutzung der Grundstücke in der Gemeinde nach Maßgabe des BauGB vorzubereiten und zu leiten.

Im Flächennutzungsplan ist nach §5 BauGB für das ganze Gemeindegebiet (im vorliegenden Fall für das Gebiet des Nachbarschaftsverbandes Karlsruhe) die Art der Bodennutzung, die sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergibt, nach den voraussehbaren Bedürfnissen in den Grundzügen darzustellen.

 Das Baugesetzbuch, die Baunutzungsverordnung und die Planzeichenverordung formulieren die wichtigsten Rahmenbedingungen für die Erarbeitung eines Flächennutzungsplanes. Der Plan ist für die Gemeinden und beteiligten Planungsträger verbindlich. Für die Bürger und Bürgerinnen hat er keine direkte Rechtsbindung. Diese wird erst durch die verbindliche Bauleitplanung (Bebauungsplanung) festgelegt.

Nach dem Naturschutzgesetz Baden-Württemberg muss zum Flächennutzungsplan ein Landschaftsplan aufgestellt werden, um die Zielsetzungen und Maßnahmen des Naturschutzes, der Landschaftspflege und der Erholungsvorsorge darzustellen. Das vorrangige Ziel ist die Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen für die Menschen. Eine besondere Aufgabe liegt in der Ausweisung von 'Suchräumen' für den Ausgleich von Eingriffen in Natur und Landschaft. Diese werden auch im Flächennutzungsplan dargestellt. Der Landschaftsplan erlangt selbst keine eigene Rechtskraft. Sein Inhalt wird, soweit erforderlich und geeignet, in den Flächennutzungsplan aufgenommen.

Eine Broschüre 'Vorentwurf Flächennutzungsplan 2010 Pfinztal' ist im Rathaus erhältlich.


 

Weitere Informationen:

Nachbarschaftsverband Karlsruhe

Lammstraße 7 · 76133 Karlsruhe

Tel.: 0721 1 33 - 0
http://nachbarschaftsverband.karlsruhe.de/