Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aufgaben und Bedeutung des Gemeinderats

Zur Wahrnehmung seiner vielfäligen Aufgaben und Zielsetzungen werden vom Gemeinderat schwerpunktorientierte Ausschüsse gebildet. Ihre Einrichtung ist durch die Gemeindeordnung gewährleistet. Mitglieder dieser Ausschüsse sind fachlich qualifizierte Mitglieder des Gemeinderates und z.T. auch sachkundige Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde. Es gibt beschließende und beratende Ausschüsse. Die beschließenden Ausschüsse bereiten die Entscheidungen des Gemeinderates nicht nur vor, sondern entscheiden bis zu einer festgelegten Größenordnung selbst.

In Pfinztal gibt es folgende Ausschüsse ...

  • Verwaltungs- und Finanzausschuss
  • Bau- und Wirtschaftsausschuss
  • Umlegungsausschuss
  • Ausschuss für Umweltfragen
  • Partnerschaftskomitee
  • Ausschuss für Soziales, Jugend und Senioren
  • Ausschuss für gemeinzuhaltende Angelegenheiten
  • Zweckverband für die Wasserversorgung des Hügellandes zwischen Alb und Pfinz
  • Abwasserverband "Mittleres Pfinztal und Bocksbachtal"
  • Kindergarten-Kuratorium
  • Gemeinde-Kindergarten Ortsteil Berghausen
  • Aufsichtsrat der Kommunalen Wohnbau Bauträgergesellschaft mbH Pfinztal
  • Beiräte der Sparkasse Karlsruhe
  • Kulturkomitee
  • Gutachterausschuss

 

Aufgaben und Bedeutung der Ortschaftsräte

Anläßlich der am 01.01.1974 vollzogenen Fusion der ehemals selbstständigen Gemeinden Berghausen, Kleinsteinbach, Söllingen und Wöschbach nutzte der Gemeinderat die Möglichkeit, vier Ortschaften mit Ortsverwaltungen und Ortschaftsräten einzurichten.

Der Ortschaftsrat ist zu wichtigen Angelegenheiten, die die Ortschaft betreffen, zu hören und hat ein Vorschlagsrecht in allen Angelegenheiten, die die Ortschaft betreffen. Durch die Ortschaftsverfassung wurde den Ortschaften ein eigener Verantwortungs- und Handlungssspielraum eingeräumt.

Die Förderung der Eigenverantwortlichkeit der Ortschaften in den gezogenen Grenzen, nützt dem Wohl der Gesamtgemeinde, ermutigt die Bürgerinnen und Bürger zur Mitarbeit und trägt zu einem regen Leben in der örtlichen Gemeinschaft bei. Die Ortschaftsverfassung erlaubt es den Gemeinden, die Ortschaften als eigene Träger des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens, unter Beachtung der Belange der Gesamtgemeinde, zu erhalten und zu fördern.

Durch die Ortschaftsverfassung wurden auch örtliche Verwaltungen in den Ortsteilen eingerichtet. Damit wurde ein Mittel zur Dekonzentration der Verwaltung und die bürgernahe Ausgestaltung erreicht. Die Wege der Bürgerinnen und Bürger zu ihrer Verwaltung wurden verkürzt, die Integration verbessert und die Sachnähe der Verwaltung gesteigert.

Oft wird die gute Kenntnis der örtlichen Verhältnisse und der direkte Draht zu den Bürgerinnen und Bürgern von den anderen Gremien der Gemeinde eingesetzt, in dem den Ortschaftsräten Angelegenheiten zur Vorberatung und Ausarbeitung von Vorschlägen übertragen werden.

Die Ortschaftsräte könnten nur mit ihrer eigenen Zustimmung durch den Gemeinderat aufgelöst werden.

Die Zuständigkeiten und Aufgaben der Ortschaftsräte sind in der Hauptsatzung der Gemeinde Pfinztal geregelt.