Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 04.04.18 , gültig bis Mi. 11.04.18

Gemeinsam älter werden in Pfinztal

Aktionsbündnis startet Themenreihe „Herausforderung Demenz“

 
Die Zahl von derzeit etwa 200.000 Menschen mit Demenz in Baden-Württemberg soll sich bis 2050 etwa verdoppeln. Mit der Diagnose verändern sich Leben und Alltag gravierend – insbesondere für Angehörige und Freunde, die Betroffene betreuen und pflegen. Obwohl die Krankheit bereits weit verbreitet ist, wissen viele Menschen wenig über sie, ihre Symptome und Auswirkungen; sie ist in weiten Kreisen der Bevölkerung nach wie vor ein Tabu-Thema. Wer an einer Demenzerkrankung leidet gilt schnell als verrückt, fühlt sich ausgegrenzt und alleingelassen. Dabei können und wollen Betroffene oft noch Jahre nach der Diagnose am öffentlichen Leben teilnehmen. Auf Anregung des Seniorenbeirats Pfinztal haben sich Pfinztaler Organisationen und Einrichtungen zu einem Aktionsbündnis zusammengeschlossen, die das Thema „Demenz“ publik machen wollen. In einem ersten Schritt soll mit Informationsveranstaltungen Aufklärungsarbeit betrieben werden, es wird aber auch Praxisangebote geben. Danach gilt es zu überlegen, was in Pfinztal gebraucht würde, um auf die Entwicklung angemessen zu reagieren.

Das Aktionsbündnis mit Seniorenbeirat Pfinztal, AWO Sozialstation Pfinztal, DRK Söllingen, Martinshaus Berghausen, Ökumenische Diakoniestation Pfinztal, Pfinztaler Seniorenakademie und Gemeinde Pfinztal lädt zur Auftaktveranstaltung herzlich ein:

Verrückte Welt - Wie Menschen sich im Alter verändern

Demenz hat viele Gesichter

Vortrag von Dr. Jakob Fässler, Facharzt für Neurologie

Mittwoch, 18.04.2018, 19.00 Uhr, Haus Bühlblick, Diakoniestr. 1, Pfinztal-Söllingen





Zurück