Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 21.03.18 , gültig bis Mi. 28.03.18

Sonstige Informationen

Konditionen bei der KfW-Bank sichern

Noch bis 16.04.2018 sichern Sie sich die aktuellen Konditionen der KfW-Bank, denn danach gibt es Einschränkungen bezüglich Sondertilgungen und Zinsbindung. Die nationale öffentlich-rechtliche Förderbank KfW stellt angehenden Bauherren attraktive Kredite zur Verfügung. Auch Zuschüsse für energetische Maßnahmen können Sie bei der KfW-Bank beantragen. Kredite und Zuschüsse müssen allerdings beantragt werden, bevor Sie mit der Sanierung oder dem Neubau beginnen. Weiter Tipps zur KfW-Bank und zum Bauen und Sanieren gibt es bei der unabhängige Umwelt- und EnergieAgentur Kreis Karlsruhe. E-Mail buergerberatung@uea-kreiska.de oder Telefon 0721 936 99690

Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ 2018 mit neuem Förderschwerpunkt gestartet

Die Wohnungsnot im Land ist groß. Wir müssen deshalb alle Möglichkeiten nutzen, um noch mehr Wohnraum zu schaffen. Dazu zählen auch Potentiale, die sich durch Aufstockungen ergeben. Deshalb werde das Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ in der aktuellen Neuauflage dahingehend erweitert, dass auch Konzepte zum Ausbau von Dachgeschossen oder Aufstockungen förderfähig seien. Für das Programm steht rund eine Million Euro zur Verfügung. Laut einer Studie des ISP Eduard Pestel Instituts für Systemforschung e. V. und der Technischen Universität Darmstadt besteht in Baden-Württemberg ein enormes Potential, zusätzliche Wohnungen durch Aufstockungen zu schaffen.
Anträge für das Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ können ab sofort bis zum 7. Mai an das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau gerichtet werden. Weitere Informationen und die Antragsunterlagen sind auf der Internetseite des Ministeriums unter
https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme/liste-foerderprogramme/flaechengewinnen-durch-innenentwicklung/ zu finden.

Weiterführende Informationen

Das Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ wurde gemeinsam mit den
kommunalen Landesverbänden entwickelt. Es richtet sich an alle Städte, Gemeinden,
Gemeindeverwaltungsverbände, Landkreise und Zweckverbände in Baden-Württemberg. Neben dem Einsatz kommunaler Flächenmanager werden nicht-investive Maßnahmen eines kommunalen Flächenmanagements, wie innovative Konzepte und städtebauliche Entwürfe, unterstützt, die eine aktive Innenentwicklung und kompakte Siedlungsmuster mit lebendigen Ortskernen und urbanen Quartieren verfolgen. Ziel ist es, bestehende Leerstände und innerörtliche Flächen, wie Baulücken und Brachflächen, oder auch Potenziale zur qualitätsvollen Nachverdichtung zu aktivieren. Im Rahmen der Projekte soll allen gesellschaftlichen Gruppen die Gelegenheit gegeben werden, sich zu informieren und mitzugestalten.
Seit 2009 konnten mit dem Programm gut 280 Projekte zur Innenentwicklung mit einem Fördervolumen von insgesamt rund 6,5 Millionen Euro unterstützt werden.



Zurück