Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 26.07.17 , gültig bis Mi. 02.08.17

Erlebnisraum Pfinztal: Zu Gast auf dem Hummelberg

Betriebsbesichtigung beim ICT

„Wir machen angewandte Forschung und zeigen gerne was wir tun“, informierten Stefan Tröster und Eric Marioth die beiden Besuchergruppen, die unter dem Motto „Erlebnisraum Pfinztal“ an einer Betriebsbesichtigung beim ICT Fraunhofer Institut auf dem Hummelberg in Berghausen teilnahmen. 21 Hektar oder 210.000 Quadratmeter groß ist das Terrain, davon werden 13 Prozent (27.300 Quadratmeter) für die Infrastruktur genutzt. Dazu zählen Büros, Technikräume und 70 Labors.

Zur Fraunhofer-Gesellschaft gehören 67 Institute mit 24.000 Mitarbeitern, davon 550 in Berghausen. Knapp ein Drittel des gesamten ICT-Haushalts besteht aus einer Grundförderung über den Bund-Länder-Haushalt. Der Jahresetat des ICT Berghausen beträgt 40 Millionen Euro – davon entfallen etwa drei Millionen Euro auf Investitionen. Zwei Drittel des Haushalts in Berghausen wird durch bilaterale Industrieforschung sowie durch öffentlich geförderte Kooperationsprojekte erwirtschaftet.

Die Geschäftsfelder, die in Berghausen bedient werden, heißen Automobil und Transport, Chemie und Verfahrenstechnik, Energie und Umwelt sowie Sicherheitsforschung.

Beim Rundgang sah man große Kunststoffverarbeitungsmaschinen. Informiert wurde darüber, dass Leichtbauteile für die Automobilindustrie entwickelt werden. Dazu wurde kürzlich eine neue Anlage zur Ablage von Tapes in Betrieb genommen. Damit lassen sich hochfeste Leichtbauteile aus Carbon oder glasfaserverstärkten Kunststoffen sehr wirtschaftlich herstellen. Im Bereich Chemie/Umwelt beschäftigt man sich mit alternativen Rohstoffen zu Erdöl. So wurde ein Kunststoff entwickelt, der aus nachwachsenden Rohstoffen besteht und zukünftig eventuell PET (das Material der Kunststoffflaschen) ersetzen kann. Nicht fehlen durfte ein Blick auf die neue Großbatterie, die aus der Windenergieanlage gespeist wird. Diese Batterie bildet das Herzstück des zukünftig energieautarken Campus.

Weitere Veranstaltungen:

Samstag, 29. Juli, 15.30 Uhr: Erlebnis Obsthof – Obsthof Wenz in Söllingen. Wir haben noch einen freien Platz! Anmeldung unter Tel. 07240 62-141.

Samstag, 29. Juli, 15.00 Uhr: Unterwegs auf dem Kreuzwanderweg mit Thomas Schindel. Treffpunkt 15.00 Uhr, Ölfunzelbrunnen, Rathaus Wöschbach. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Donnerstag, 10. August: Betriebsbesichtigung bei der Edelstahlschmiede Rosswag in Kleinsteinbach. Treffpunkt: 14.00 Uhr, Firma Rosswag, Kleinsteinbach, Eingangsbereich (Dauer bis ca. 17.30 Uhr). Eine Anmeldung ist bei der Gemeinde erforderlich. Hier erhalten Sie auch die entsprechenden Sicherheitshinweise!

Begleitete Spaziergänge, auch mit Rollator: 14.08. Treffpunkt um 14.00 Uhr beim Parkplatz Mehrer, Berghausen, mit den Naturfreunden.

Donnerstag, 17. August/ Donnerstag, 24. August: Schluchten und Steinbrüche. Mit dem Feldhüter unterwegs. Veranstaltung im Ferienprogramm für Kinder mit Oma, Opa, Papa oder Mama. Eine Anmeldung ist bei der Gemeinde erforderlich.

Samstag, 23. September: Söllingen entdecken – Gewannwegewanderung mit Volker Schrimm. Treffpunkt 13.00 Uhr, Leerdamplatz, Abschluss beim Obst-, Wein- und Gartenbauverein





Zurück