Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 24.05.17 , gültig bis Mi. 31.05.17

Seniorenbeirat Pfinztal - Termine

Offener Boule-Treff mittwochs, 16.00 Uhr, Leerdamplatz, wenn das Wetter es zulässt.

Begleitete Spaziergänge: im Mai dienstags, Treffpunkt um 10.00 Uhr Leerdamplatz.

Nächster Spiele-Nachmittag im Bürgerhaus Söllingen am 1. Juni ab 15.00 Uhr. Auskünfte bei Irmgard Meyer 07240 1611 und Friedbert Theune 07240 942497. Dieses Mal wird uns Frau Luhmann neue Spiele vorstellen. Sie ist selbst eine leidenschaftliche Spielerin. Da dürfen wir gespannt sein, was sie uns auf die Tische zaubert. Wir freuen uns jederzeit über neue Mitspielerinnen und Mitspieler. Nachgefragt wird auch immer wieder eine Skatrunde. Wir geben die Hoffnung nicht auf dass noch männliche oder weibliche Skatfreunde auftauchen.

Textilwerkstatt/Reparatur-Initiative

Wir haben uns vorgenommen, innerhalb unserer Textilwerkstatt-Termine immer um 10.30 Uhr eine „Ideen-Tausch Börse“ zu organisieren. Hier können Anregungen zum Thema „Wegwerfen – Nein Danke“ für den Textilbereich vorgestellt werden. Wir zeigen gerne, was bei uns so entsteht/entstanden ist, lernen aber sehr gerne auch von anderen Frauen und Männern. Nächster Termin: Samstag, 3. Juni 10.00 – 12.30 Uhr. Das ist der Pfingstsamstag und wir hoffen, dass nicht alle in die Ferien unterwegs sind.

„Generation Smartphone. Wie die Digitalisierung das Leben von Kindern und Jugendlichen verändert“.

Zu diesem interessanten Vortrag am 18.05. hatten als Veranstalter der Seniorenbeirat Pfinztal, die Schulen des Bildungszentrums und die Buchhandlung LiteraDur eingeladen. »Dieses Buch ist all denjenigen gewidmet, die noch ohne Smartphone in die Schule gingen, die in ihrer Kindheit kein WhatsApp hatten, um sich zu verabreden und die nicht mit einem Youtube-Video backen lernten. Generation Smartphone stellt eine Art Bestandsaufnahme dar, damit Sie bei Diskussionen mit Heranwachsenden zu Online-Themen nicht mit dem Spruch ›Du hast doch eh keine Ahnung‹ abserviert werden.« (Autorin Pia Zimmermann)

Die Autorin versteht ihr Buch als Wegweiser durch die Vielfalt digitaler Möglichkeiten .Sie möchte besonders Eltern Mut machen, sich mit den Licht- und Schattenseiten des Themas genauer zu befassen. In den Kapiteln zu Datensicherheit, Datenschutz, Recherchieren, Urheberrechte, Identitätsklau u.a. finden sich zahlreiche Informationen dazu. Sie könnten dazu beitragen, Kinder und Jugendliche in der Nutzung digitaler Medien verständnisvoll, aber wachsam zu begleiten. Der Seniorenbeirat sieht es als eine seiner Aufgaben an, generationenübergreifende aktuelle Themen aufzugreifen und mit jeweils verschiedenen Kooperationspartnern Veranstaltungen zu organisieren. Leider waren bei diesem brisanten Thema noch viele Plätze frei am Abend in der Aula, obwohl auch die Fördervereine aller Berghausener Schulen diese Veranstaltung ebenfalls durch Werbung unterstützt hatten. Zum Nachlesen: Pia Zimmermann, „Generation Smartphone. Wie die Digitalisierung das Leben von Kindern und Jugendlichen verändert“, Verlag fischer&gann, 15.99 €





Zurück