Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 01.03.17 , gültig bis Mi. 08.03.17

Mit starken Verkehrsbehinderungen auf der B 10 in Kleinsteinbach ist zu rechnen

Mit dem Beginn der Bauarbeiten in der Innenortslage rechnen die Verantwortlichen ab Montag, 6. März 2017, auf der B 10 (Pforzheimer Straße) und beim Kreisel in Kleinsteinbach mit massiven Verkehrsbehinderungen.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe plant in diesem Jahr eine Komplettsanierung der Fahrbahn in der Ortsdurchfahrt von Kleinsteinbach. Zuvor müssen jedoch die über 100 Jahre alten Wasser- und Abwasserleitungen ausgetauscht werden. Die Baustelle wird nun, wie angekündigt, wieder in die Ortsmitte verlegt. Die nächste Bauphase beginnt in der Nähe des Kreisels (beim Gasthaus Adler) und geht über die Einmündung der Ochsenstraße hinaus.

Der überörtliche Verkehr wird in Remchingen, Berghausen sowie am „Stupfericher Eck“ mittels Hinweisschilder gebeten, Kleinsteinbach weiträumig zu umfahren.

Der Streckenabschnitt Kleinsteinbach wird für den Schwerverkehr gesperrt. Die Umleitungsstrecke der BAB wird nicht mehr durch Kleinsteinbach geführt.

 

Infolge der Großbaustelle muss ab Montag, 6. März 2017, in Kleinsteinbach auf der B 10 (Pforzheimer Straße) und beim Kreisel in der Ortsmitte mit massiven Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Die Baustelle wird nun, wie angekündigt, wieder in die Ortsmitte verlegt. Die nächste Bauphase beginnt in der Nähe des Kreisels (beim Gasthaus Adler) und geht über die Einmündung der Ochsenstraße hinaus. Es wird eine wechselseitige Baustellenampel auf der B 10 eingerichtet. Die Verkehrsführung am „Kreisel“ soll zusätzlich mittels Vorfeldampeln auf der B 10 und der Bockstalstraße (L 563) geregelt werden. Die Ampelschaltung wird so eingestellt, dass ein Rückstau in den halbseitigen Baustellenbereich möglichst vermieden wird. Die Einmündung der Burgstraße wird aufgrund ihrer geringen Verkehrsbelastung nicht signalisiert. Die Söllinger Straße wird vom Kreisel aus als wegführende Einbahnstraße geführt. Die Ausfahrt aus der Söllinger Straße kann dann nur noch beim Hammerwerk bzw. über den Durlacher Weg erfolgen. Mit der Signalisierung müssen aufgrund der gesetzlichen Vorschriften und der Forderung der Polizei die Fußgängerüberwege (Zebrastreifen) entfallen. Dafür werden aber Fußgängerampeln eingerichtet. Auf der B 10 (Pforzheimer Straße) wird eine Fußgängerampel direkt auf Höhe der Bocksbachbrücke sowie bei der Kirche nahe der Ochsenstraße installiert. Der Zebrastreifen bei der Ortsverwaltung Kleinsteinbach muss entfallen. Der Zebrastreifen in der Bockstalstraße entfällt ebenfalls, dafür wird eine Fußgängerampel etwas südlich davon in der Nähe des Feuerwehrhauses eingerichtet. Die Ochsenstraße/Einmündung B 10 wird in dieser Bauphase voll gesperrt. Eine Staubildung wird aufgrund der hohen Verkehrsbelastung im Großraum der Baustelle jedoch unvermeidbar sein. Im Anschluss an diesen Bauabschnitt wird dann von der Ochsenstraße in Richtung Sportplatz gebaut. Der überörtliche Verkehr wird in Remchingen, Berghausen sowie am „Stupfericher Eck“ mittels Hinweisschilder gebeten, Kleinsteinbach weiträumig zu umfahren. Der Streckenabschnitt Kleinsteinbach wird für den Schwerverkehr gesperrt. Die U-Strecke der BAB wird nicht mehr durch Kleinsteinbach geführt.





Zurück