Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 11.01.17 , gültig bis Mi. 18.01.17

Weihnachtsfeier der Seniorenakademie

Es ist ein guter Brauch, dass am Schluss eines an Veranstaltungen reichen Jahres die Verantwortlichen und Aktiven der Seniorenakademie sich mit ihren Besuchern und Freunden zu einem besinnlichen vorweihnachtlichen Beisammensein treffen. Organisiert und gestaltet von dem Initiator und Leiter Pfarrer August Becker fanden sich viele Teilnehmer im festlich geschmückten Ev. Gemeindezentrum Berghausen ein. Pfarrer Becker führte durch das gehaltvolle, ansprechende Programm mit adventlichen Liedern und Gedichten des Söllinger Heimatdichters Otto Giesinger. Umrahmt wurde das Ganze durch die Klänge des Streichorchesters des Posaunenchors Söllingen und zwei Liedvorträgen zu Weihnachten, gesungen von Bariton Helmut Hauswirth, begleitet von Daniela Brem. Von allen christlichen Festen, so Pfarrer Becker in seiner Ansprache, ist Weihnachten der Deutschen liebstes Fest. Auch die, welche mit dem Glauben wenig am Hut haben, feiern dieses Fest gerne mit. Wohl auch deshalb, weil dieses Fest mit dem Heiligen Abend mehr als alle anderen Feste mit Erinnerungen verbunden ist. Weihnachten beinhaltet die ganze Bandbreite von Gefühlen und Erfahrungen, die ein Mensch machen kann, frohe und traurige.  Auch die Krisen und Gefahren unserer Tage kann man nicht ausblenden. Sie sind menschenverachtenden Machtinteressen geschuldet. Zu beklagen ist auch die durch Facebook und Twitter um sich greifende Verrohung in Sprache und Verhalten der Menschen. Auch Globalisierung und Digitalisierung werden unsere Welt dramatisch verändern. „Die Welt ist aus den Fugen geraten“ (Merkel) und es wird, nach Pf. Becker, höchste Zeit, weniger vom Menschen und seinen Fähigkeiten und mehr von Gott und seinen Möglichkeiten zu reden. Gerade an Weihnachten begegnet uns eine ganz und gar unerwartete und unverfügbare Erhellung der Finsternis durch das Licht. Geradezu überschwänglich wird in der Bibel von  diesem Licht und der damit verbundenen Erhellung berichtet. „Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht“ – „Mache dich auf, werde Licht; denn dein Licht kommt“. Hinter jedem Weihnachtsstern und jeder Lichterkette, welche das Dunkel erhellen,  verbirgt sich eine tiefe menschliche Sehnsucht nach Licht, nach Frieden und Freundlichkeit im Umgang miteinander. „Christ der Retter ist da“, ist die Antwort. Wie die Nebel in diesen Tagen über unserem Pfinztal sich manchmal lichten und es aufklart, so will die Christusbotschaft unser oft von Ängsten und dunklen Ahnungen verdüstertes Leben erhellen und unsere Herzen verändern. Ein Franz von Assisi ist ein Beispiel für den Glauben an diese erhellende Botschaft Christi. Sie führt von der Traurigkeit zur Freude und lässt unsere Ängste klein werden. Mit dem gemeinsamen Lied  „O du fröhliche“  und dem Orchesterstück „Stille Nacht“ des modernen Komponisten H.J. Hufeisen schloss dieser zum Nachdenken anregende besinnliche Teil. Er wurde von einem gemütlichen Teil mit Kaffee und Kuchen abgelöst. Als Ergänzung seiner Ansprache zeigte August Becker zum Abschluss einen selbst bearbeitenden Film über den Besuch der PSA 2016 in Assisi. Günter Meyer brachte spontan in kurzen Worten den Dank der vielen Besucher der Veranstaltungen der PSA an das Ehepaar Becker zum Ausdruck. Immerhin läuft das Programm „Bildung von Senioren für Senioren“, auf Initiative der beiden beruhend, jetzt im 20. Jahr und ist noch immer eine Erfolgsgeschichte. Diese Weihnachtsfeier wird wohl die letzte sein, die der Initiator August Becker verantwortlich leitete. Auch Bürgermeisterin Bodner, die als Gast mit einigen Kommunalpolitikern der Weihnachtsfeier beiwohnte, fand anerkennende und auf Weihnachten einstimmende Worte. So endete das Veranstaltungsjahr 2016 der Pfinztaler Seniorenakademie in stimmungsvoller, vorweihnachtlicher Atmosphäre.



Zurück