Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 21.12.16 , gültig bis Mo. 04.01.16

Pfinztaler Seniorenakademie im Landtag

Text: Christian Mittelstraß, Foto: Hans Wissinger

Auch im Winter ist Stuttgart eine Reise wert. So besuchte die Seniorenakademie die Landeshauptstadt im vorweihnachtlichen Glanz. Anlass war die Einladung zum Besuch des Landtags, der, aufwändig renoviert, für die zahlreichen Interessenten aus Pfinztal seine Türen geöffnet hatte. Freundlich begrüßt wurden die Teilnehmer und ausführlich über die Organisation unseres Landesparlaments und den Ablauf einer Abgeordneten-Sitzung informiert. Auf der Zuschauergalerie konnten sie anschließend hautnah einen Teil der aktuellen 21. Sitzung des Parlaments miterleben und von oben die Abgeordneten und die Regierungsmitglieder mit Ministerpräsident Kretschmann beobachten. Ein wichtiger Tagungspunkt war die Haushaltsrede der Finanzministerin Edith Sitzmann zum Staatshaushalt 2017. In ihrem Schlusswort stellte sie unser Bundesland als starken Stabilitätsfaktor in Deutschland und Europa heraus, wofür sie viel Beifall aus allen Fraktionen erhielt. Ein weiterer Tagesordnungspunkt, ein Gesetz zur Änderung des Volksabstimmungsgesetzes, das eine Erweiterung der Information der Öffentlichkeit bei politischen Entscheidungen beinhaltet, führte zu einem rednerischen Schlagabtausch zwischen dem Sprecher der AfD und den Grünen, begleitet von einigen Zwischenrufen. In einer nachfolgenden Gesprächsrunde mit der Abgeordneten des Wahlkreises Ettlingen, Christine Neumann, kam dies zur Sprache. Dabei wurde bestätigt, dass mit dem Einzug der AfD in den Landtag der Ton der politischen Auseinandersetzung schärfer geworden ist und die politische Gesprächskultur gelitten hat. Man könne überhaupt feststellen, dass im Allgemeinen die Achtung für das Parlament als demokratische Einrichtung und politischer Entscheidungsträger nachgelassen hat. Auch einem Wahlvorgang konnten die Besucher beiwohnen, der Nachwahl einer Richterin für den Verfassungsgerichtshof. So erhielten die Besucher insgesamt einen guten Einblick in die Arbeit unseres Landesparlamentes, insbesondere mit dem Ablauf der Sitzungen und der Arbeit der Abgeordneten. Die spielt sich allerdings weniger im Plenum als in den verschiedenen Ausschüssen ab, wie Neu-MdL Christine Neumann zu ergänzen wusste. Nach einer wohltuenden Stärkung im Brauhaus Schönbuch war der Besuch des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg angesagt. Das neue Museum zeigt mit vielen Beispielen und Objekten die Entwicklung der Bevölkerung, der Wirtschaft und wichtige politische Ereignisse im Land in der Zeit zwischen Napoleon und heute auf. In einer Kurzführung wurden dazu verschiedene Bereiche und Epochen anhand von Bildern, Texten, Filmen und Gegenständen vorgestellt, ein interessanter Überblick. Zu längerem Verweilen blieb keine Zeit, denn der Stuttgarter Weihnachtsmarkt wollte doch auch noch besucht werden. Und das lohnte sich! Im Bereich des Alten Schlosses und der Marktkirche bot sich den Besuchern eine besondere heimelig- weihnachtliche Atmosphäre, die so nicht überall zu finden ist. So war diese Tagesfahrt von Pfinztal nach Stuttgart eine „Runde Sache“ und ein gelungener Jahresabschluss der Aktivitäten der Seniorenakademie in 2016.





Zurück