Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 12.10.16 , gültig bis Mi. 19.10.16

Seniorenbeirat - Exkursion zum Lebensphasenhaus in Tübingen

Foto: F. Theune

Im September machten sich einige Seniorenbeiräte, Mitarbeitende vom „Bühlblick“ und Herr Härer von der Gemeindeverwaltung auf den Weg nach Tübingen ins Lebensphasenhaus. Wir wollten uns kundig machen über „AAL“ (Active Assisted Living), das meint Anwendungen und Systeme, die dabei unterstützen, auch bei verschiedenen körperlichen Einschränkungen ein weitgehend autonomes Leben führen zu können. Über drei Jahre hinweg wurde gebaut, zusammengetragen, installiert und alles wissenschaftlich begleitet, um herauszufinden was das alltägliche Leben erleichtern könnte. Das dürfte besonders interessant sein für Menschen, die bedingt durch Altersveränderungen oder Alterskrankheiten eine Wohnanpassung benötigen, damit sie weiterhin in ihrer gewohnten Wohnumgebung leben können. Ein Besuch im Lebensphasenhaus ist auch für Bauherren, Architekten, Handwerker und Pflegende zu empfehlen. Gezeigt werden z.B. höhenverstellbare Küchenmöbel, ein barrierefreies Bad mit besonderer Toilette, eine Duschkabine mit Lifter und verschiedene Haltevorrichtungen. Ausprobieren konnten wir ein Pflegebett, dessen Ausstattung es ermöglicht, dass man sich per Knopfdruck aufrichten kann bis in Sitzposition und so drehen, dass man (fast) ohne Hilfe aufstehen kann- Das wäre auch für Pflegende eine rückenschonende Erleichterung. Daneben gab es noch viele Anregungen wie wegweisende Lichtschienen auf dem Boden oder der Wand, um zum Beispiel den Weg zur Toilette zu finden. Ein gut begehbarer und mit Rollator oder Rollstuhl befahrbarer Garten mit Hochbeet(en) gehörte zum Ensemble des Lebensphasenhauses. Es ist kein Musterhaus, sondern eine Sammlung von vielen Anregungen, die je nach individuellem Bedarf bedacht und umgesetzt werden können. Bei diesem Begehen wurden wir fachkundig und freundlich begleitet von einer Mitarbeiterin des Hauses und einem Vertreter des Seniorenbeirats Tübingen. Mitglieder des Seniorenbeirats bringen sich von Anfang an in dankenswerter Weise hier ehrenamtlich ein. Wer mehr darüber wissen möchte: www.lebensphasenhaus.de





Zurück