Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Ferienprogramm | Mitteilung vom Mi. 07.09.16 , gültig bis Mi. 14.09.16

Abenteuerland Pfinztal – Ferienprogramm - Nähversuche mit der Nähmaschine

Text und Foto: Seniorenbeirat

Vielleicht war der Beitrag „Nähversuche mit der Nähmaschine“ der Textilwerkstatt des Seniorenbeirats Pfinztal beim Ferienspaßprogramm die Weichenstellung für eine „Junior-Textilwerkstatt“? Eine optimistische Erwartungshaltung jedenfalls hatten Christine Beintinger-Pusewey, Ute Laible, Traudel Theune und Evita Vogel. Die zweieinhalb Stunden im Unterrichtsraum der Grundschule Söllingen wurden vom Quartett als gelungen bezeichnet. Für Carolin, Frieda, Johanna, Linda und Lisa – die zehn- bis 14-jährigen Ferienkinder, waren es neue Erfahrungen verbunden mit dem Wissen, dass das Nähen wieder hoch im Kurs steht. Noch bevor genäht wurde hatte Rolf Mußgnug von der Reparatur-Initiative des Seniorenbeirats die der Schule gehörenden älteren und bewährten „Singer-Modelle“, sechs an der Zahl, überprüft und wo erforderlich Instand gesetzt. Das Einmaleins des Nähens beginnt mit den Grundtechniken wie einfädeln, spulen, geradeaus nähen in unterschiedlichem Tempo, dann Zierstiche ausprobieren und natürlich Stoffe zuschneiden. So entstanden Duftsäckchen aus weißem Leinen mit Zierstichen oder bunten Stoffen, Etuis für Smartphone aus Mikrofaser-Stoff sowie bunt gefütterte Taschen aus Jeansstoff. Ein denkbar nächster Schritt wäre nun eine „Junior-Textilwerkstatt Pfinztal“, vielleicht in Zusammenarbeit mit der Grundschule Söllingen sowie dem Fördervereinen der Pfinztaler Schulen und der Kommune, sagte Traudel Theune. Für die Vorsitzende des Pfinztaler Seniorenbeirats steht außer Frage, dass dadurch eine entwicklungsfähige Idee realisiert werden könnte. Damit biete sich die Möglichkeit an, verschiedene Handarbeitstechniken zu lernen und zu üben, etwa unter dem Motto „Der nächste Winter kommt bestimmt - stricke oder häkle dir selbst Mütze und Schal“ oder „Ich habe meine Tasche selbst genäht.“ Selbstverständlich, so Traudel Theune, würde sich das Team der Pfinztaler Textilwerkstatt verantwortlich einbringen. Den Ferienspaßkindern wurde der 2. Oktober genannt, dann findet die nächste Pfinztaler Textilwerkstatt im Jugendhaus statt. Dort können die gemachten ersten Nähfertigkeiten weiter ausgebaut werden.





Zurück