Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Firmenbesuche | Mitteilung vom Mi. 24.08.16 , gültig bis Mi. 31.08.16

Firmenbesuch beim Bike Shed – dem neuen Fahrradschuppen in Wöschbach

Jan Müller mit seiner Frau Sarah vor dem Ladengeschäft in der Wesostr. 78

Fast jeder hat ein Fahrrad, das Trekkingrad ist der Deutschen Liebling und das E-Bike ist kaum aufzuhalten. Rund 72 Mio. Fahrräder gibt es in Deutschland, die ab und zu gewartet und repariert werden wollen oder müssen. Aber auch für alle Fragen rund um das Rad oder bei der Anschaffung eines neuen Rades benötigen wir heute die Hilfe von Fachleuten. Ein solcher Fachmann steht der Pfinztaler Bevölkerung seit dem 1. August 2016 mit Jan Müller zur Verfügung. In der Wesostr. 78 in Pfinztal-Wöschbach hat er sein Geschäft mit dem Namen „Bike Shed“ (Fahrradschuppen) eröffnet. In einem Gespräch mit Bürgermeisterin Nicola Bodner berichtet der in Dresden aufgewachsene Jan Müller, dass ihn das Fahrrad bereits seit seiner Kindheit in den Bann gezogen hat. Er habe ein Faible für jegliche Art von Rädern, egal ob Mountainbike, Cross-Country-Rad, Rennrad oder das ganz normale Rad ohne jeglichen Schnickschnack für den Hausgebrauch. 2011 beschloss er, sein Hobby zum Beruf zu machen und absolvierte eine Ausbildung zum Zweiradmechaniker im Bereich Fahrrad und Rehatechnik, die er 2014 erfolgreich abschloss. Als Berater konnte er danach sein Fachwissen in der Praxis anbringen und erweitern. Der Gedanke sich selbständig zu machen, verfestigte sich im Frühjahr 2016. Heute ist dieser Wunsch mit der Eröffnung des „Bike Shed“ bereits in Erfüllung gegangen. Jan Müller steht während der Öffnungszeiten für alle Fragen um das Fahrrad zur Verfügung, repariert, stellt ein oder baut um, immer nach den Wünschen der Kunden. Selbstverständlich können bei ihm auch Zubehör- oder Ersatzteile erworben werden. Über all dem geschäftlichen Umtrieb ist ihm und seiner Frau Sarah die Unterstützung von Blut e.V. Weingarten (Bürger für Leukämie- und Bluterkrankte) eine Herzensangelegenheit. Sämtliche Trinkgelder und Spenden werden deshalb vom Bike Shed an Blut e.V. weitergeleitet. Von dort wird das Projekt „Kunst tut gut“ am Städtischen Klinikum Karlsruhe unterstützt.

Der „Bike Shed“ ist Montag bis Freitag von 08.30 bis 12.30 Uhr, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils nachmittags von 14.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 10.00 bis 14.00 geöffnet. Weitere Termine können mit Herrn Müller nach Absprache info@bikeshed@yahoo.com, Tel. 07240/ 3791117 vereinbart werden.





Zurück