Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 06.04.16 , gültig bis Mi. 13.04.16

Arbeitsgruppe „Ausbildung und Arbeit“: Pfinztaler Firmen unterstützen Flüchtlinge mit Praktika

Nedal Alnatour absolviert gerade bei der Firma PINK Event Service GmbH & Co. KG in Söllingen ein Praktikum. Im Lager des Veranstaltungstechnikdienstleisters richtet er Equipment für die nächsten Events, lädt und entlädt die LKW und war beim Abbau der Lichttechnik des Indoormeetings in der Messe Karlsruhe dabei. Er lernt viel über Veranstaltungstechnik, wie man mit einem Scanner Ton-, Licht- und Videotechnik ein- und auscheckt und was man in Deutschland unter Arbeitssicherheit versteht. Und er lernt bei seiner Arbeit auch Deutsch. Mit seiner Familie ist Nedal Alnatour aus Syrien geflohen und nach diversen Stationen in Pfinztal angekommen. Damit er und die vielen anderen Flüchtlinge in Pfinztal sich beruflich orientieren können, läuft seit Januar eine vom Gewerbeverein Pfinztal gestartete Initiative in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe „Ausbildung + Arbeit“ und der Gemeinde Pfinztal. Die Betriebe bieten Praktikas, Ausbildungsplätze und Anstellungen, die Arbeitsgruppe wählt die passenden Flüchtlinge aus und stellt den Kontakt zu den Betrieben her. Drei Flüchtlinge sind bereits untergebracht, bei PINK Event Service GmbH & Co. KG, bei der Rettinger Kunststoff GmbH und beim DRK-Ausbildungszentrum in Grötzingen. Weitere Praktika werden bei entsprechenden Deutschkenntnissen vermittelt, damit sich die Flüchtlinge im Betrieb verständigen und sich erfolgreich in den Arbeitsablauf des jeweiligen Unternehmens integrieren können.



Zurück