Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 06.04.16 , gültig bis Mi. 13.04.16

Reparatur- und Textilwerkstatt hat zum Auftakt viele Interessenten angezogen

Die vom Seniorenbeirat der Gemeinde Pfinztal initiierte Reparatur- und Textilwerkstatt hat ihre Premiere bestens gemeistert und war gut frequentiert. Die im Kinder- und Jugendhaus in Berghausen eingerichtete Aktion unter der Überschrift „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist nach Meinung aller Beteiligten mit mehr als 20 Interessierten erfolgreich gestartet. Der Seniorenbeirat mit Traudel Theune und Bernd Matthes an der Spitze sieht sich in seinen Bemühungen, einen Treff für Generationen anzubieten, der das Ziel hat, Müll zu vermeiden, Ressourcen zu sparen und die Lebenswelt zu schonen, bestätigt. Klar ist aber allen derzeit 18 Beteiligten, die ehrenamtlich und unentgeltlich den beiden Werkstätten mit ihren spezifischen Erfahrungen und ihrem Wissen zur Verfügung stehen, dass das Angebot wachsen und reifen muss. Jeden Monat soll diese Börse des Ideen- und Erfahrungsaustauschs für jeweils drei Stunden öffnen. In der Reparatur-Werkstatt hatten Bernd Matthes, Rolf Mußgnug, Rolf Schmitt und Hans Wissinger Werkzeuge mitgebracht, um als Fachkräfte in Sachen Elektro und Holz den Ratsuchenden hilfreich zur Seite zu stehen. Gut aufgestellt erwarteten Katrin Bächle, Ute Laible, Doris Möbius, Brigitte Mußgnug, Sibylle Tritscheler-Beitfeld und Waltraud Wissinger in der Textil-Werkstatt im Fokus von Häkeln, Nähen, Stricken und Weben die Ratsuchenden. Eine Musterausstellung gab es obendrein. Zusätzlich wurde eine Ecke als Lager mit bereits erhalten Materialspenden, wie Stoffe, Knöpfe, Wolle, Häkel- und Stricknadeln und Handarbeitsbüchern eingerichtet. Da kam im Verlauf des Tages noch einiges dazu, zogen auch Ingrid Postweiler und Traudel Theune ein positives Fazit. Überhaupt hatten sich die Ehrenamtlichen zu den geplanten Abläufen in beiden Werkstätten gut vorbereitet. „Einfach wegwerfen? Nein, danke“ steht als Leitspruch über allem. Der Treff ist nicht kommerziell ausgerichtet, eine kleine Kassenbox steht jedoch für eine Spende bereit, denn Unkosten fallen auch hier an, beispielsweise für den Service mit Kaffee und Brötchen.

Die nächsten Termine der Reparatur- und Textilwerkstatt sind am 30. April, 4. Juni und 2. Juli – jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr im Kinder- und Jugendhaus, Lehmgrubenstraße 4.

Kontakt zum Seniorenbeirat Pfinztal kann unter folgender Email-Adresse aufgenommen werden: seniorenbeirat@pfinztal.de





Zurück