Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 02.03.16 , gültig bis Mi. 09.03.16

Streuobstwiesen prägen das Pfinztaler Landschaftsbild

Foto: Gemeinde

Obstbäume sind seit alters her Bestandteil unserer Kulturlandschaft. Das Pflanzen von Bäumen soll dazu beitragen, dass wieder vermehrt Obstbaumwiesen – die als vielfältiger Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten von großer Bedeutung sind- erhalten und neu geschaffen werden. Aber auch die Erzeugung von schmackhaftem, ungespritztem Obst kann mit der Pflanzung von Obstbäumen erreicht werden. Obstbäume sind keine Wildform, sondern Kulturgehölze, die gepflegt werden wollen. Überlässt man die Bäume sich selbst, führt das zu schwachem unregelmäßigem Ertrag, zur Verkahlung, Vergreisung und Anfälligkeit für Krankheiten. Eine ausgewogene Struktur, Licht und Luft für Früchte und Blattwerk mit genug Platz für die Leiter sind deshalb Voraussetzung für guten Ertrag. Wenn für Grundstücksbesitzer das Einmaleins von Pflanz-, Erziehungs- und Erhaltungsschnitt oder Veredelung ein Buch mit sieben Siegeln ist, dann sind Sie bei den Schnittkursen, die von den örtlichen Obst- und Gartenbauvereinen angeboten werden, genau richtig. Dies ist ein Angebot an alle Baumbesitzer und Baumbesitzerinnen.

Beim Winterschnittkurs in Kleinsteinbach, der trotz eines regnerischen und stürmischen Wetters veranstaltet wurde, fanden sich ca. 20 Personen im Lehrgarten des Obst- und Gartenbauvereins Kleinsteinbach ein.





Zurück