Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 20.01.16 , gültig bis Mi. 27.01.16

Büchereien in Pfinztal im Aufwind

Die Büchereien in Pfinztal wurden im vergangenen Jahr von den Pfinztalerinnen und Pfinztalern gut genutzt. Insgesamt haben 2015 ca. 1.000 Leserinnen und Leser in beiden Gemeindebüchereien regelmäßig Medien entliehen, angemeldet sind sogar über 2.500 Leser. Die Gesamtausleihe von Medien stieg von 43.576 im Jahr 2014 auf 49.341 im Jahr 2015. Davon entfielen auf Söllingen 20.664 Entleihungen und auf Berghausen 28.677 Entleihungen.

Die am häufigsten entliehenen Titel unter den Romanen waren in Berghausen „Ein Mann namens Ove“ von Fredrik Backmann, während es in Söllingen der Krimi von Sebastian Fitzek „Passagier 23“ war. Bei den Kinderbüchern machte in Berghausen der Comic-Klassiker „Obelix auf Kreuzfahrt“ das Rennen und in Söllingen das Bilderbuch „Der kleine Hase und das Schneeflockengeflüster“. Die Ausleihe der sogenannten Non-Book-Medien, also Hörbücher für Kinder und Erwachsene sowie Filme (DVD) steigerte sich im Jahr 2015 auf insgesamt 10.226 Medien. Bei der Auswahl der Neuanschaffungen werden nur die am häufigsten gefragten Titel in beiden Büchereien angeschafft, darüber hinaus wird differenziert, um den Lesern ein breiteres Gesamtangebot zu machen. Es lohnt sich also beide Büchereien zu besuchen, zumal der Büchereiausweis in beiden Einrichtungen gültig ist.

Um die Büchereien noch mehr in der Bevölkerung bekannt zu machen, haben wir uns auch im vergangenen Jahr an zahlreichen Veranstaltungen beteiligt, so z.B. an der Gewerbeschau, der Lesereihe „Pfinztal liest“, der Kerwe, dem Kunsthandwerkermarkt im Bürgerhaus und dem Weihnachtsmarkt.

Die Leselust besonders von Kindern zu wecken und fördern ist eine unserer Kernaufgaben. Deshalb werden immer wieder Kindergartengruppen zu Bilderbuchkinos eingeladen, es gibt Einführungen in die Büchereibenutzung und nicht zuletzt haben uns im letzten Jahr 136 Mal Schulklassen während des Unterrichts besucht, um Lesestoff auszuleihen. Auch die monatliche Vorlesestunde von Bilderbüchern im Bürgerhaus wird gerne besucht. Die Heranführung an Bücher kann nicht früh genug beginnen, deshalb werden wir auch in diesem Jahr wieder bei der bundesweiten Aktion „Lesestart“ mitmachen, bei der an Kinder, die vom November 2015 bis November 2016 drei Jahre alt werden, die beliebten Lesestart-Sets verteilt werden. Wir wollen durch diese Aktionen und natürlich durch ein attraktives Medienangebot viele neue Leser und Leserinnen gewinnen und hoffen, dass uns auch die bisherigen Leser treu bleiben.





Zurück