Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 13.01.16 , gültig bis Mi. 20.01.16

Das letzte Stündlein für viele Christbäume schlug am Dreikönigstag

In drei Ortschaften ist die Aktion erledigt; in Kleinsteinbach findet diese am 16. Januar statt.

Weihnachten ist vorbei und die schön geschmückten Weihnachtsbäume fingen an, Nadeln zu verlieren. Deshalb wurden in vielen Familien nach dem Dreikönigstag die Bäume von den Strohsternen, Lichterketten, bunten Kugeln und festlichen Figürchen befreit. Aller Schmuck wurde sorgsam verpackt und aufgeräumt. Dann stellte sich die Frage „Was ich mache ich mit dem Baum?“

In Pfinztal kümmern sich in Berghausen und Kleinsteinbach der Christliche Verein junger Menschen (CVJM) sowie in Söllingen und Wöschbach die Jugendfeuerwehr um die ausgedienten Christbäume. Gegen eine kleine Spende (in Berghausen war es 1 €/Baum) wird dieser direkt an der Haustür abgeholt.

Zahlreiche Helfer, im Alter zwischen acht und 55 Jahren, alle mit Sicherheitswesten ausgestattet, fanden sich am Berghausener Treffpunkt ein. 18 festgelegte Sammelbezirke konnten dann auf acht Gruppen verteilt werden.

Die eingesammelten Bäume kamen zum Recyclinghof der Gemeinde Pfinztal. Gezählt hat man die an den Straßenrändern abgestellten Nordmann-/Weißtannen, Fichten etc. nicht. Die Verantwortlichen des CVJM waren jedoch der Meinung, dass es etwas weniger Christbäume waren, als in der Saison 2015. Die Arbeit war anstrengend und die Aktion verlief unfall- und verletzungsfrei.

 





Zurück