Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 11.11.15 , gültig bis Mi. 18.11.15

Feierliche Übergabe eines Mannschaftstransportwagens an die Abteilung Wöschbach

Im Feuerwehrhaus in Wöschbach war alles zur Übergabe des neuen Mannschaftstransportwagens (MTW) bereit. Ein Einsatzalarm für die Feuerwehr kurz vor dem Beginn machte eine Programmänderung erforderlich. So gab es eine Feier mit Grußworten in Etappen. Zum Glück erwies sich der gemeldete Zimmerbrand im Wöschbacher Oberdorf als Fehlalarm, was mit Erleichterung zur Kenntnis genommen wurde und die Freude noch verstärkte.

Feierlich wurde es, als Bürgermeisterin Nicola Bodner die Einweihung vornahm. Mit dem neuen Fahrzeug, für das es keinen Landeszuschuss gibt, setze man den bis 2018 gültigen Feuerwehrbedarfsplan konsequent um. Im aktuellen Gemeindehaushalt habe man 70.000 Euro bereitgestellt und eigenständig finanziert, sagte die Bürgermeisterin. Rund 64.000 Euro mussten schlussendlich aufgewendet werden, informierte Pfinztalkommandant Frank Bauer. Dass man mit der Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplans voll im Zeitplan liege, machte Nicola Bodner daran fest, dass mit dem Mannschaftstransportwagen insgesamt bereits die vierte Fahrzeugübergabe an die Feuerwehr während ihrer Amtszeit stattfand. Die Dienstherrin der Floriansjünger richtete bereits den Blick auf 2016. Dann soll das Drehleiterfahrzeug durch eine Drehleiter mit Automatik und Korb ersetzt werden. Kostenpunkt rund 700.000 Euro. Die Ausschreibung hierzu läuft bereits, wie Frank Bauer hinzufügte. Doch zunächst stand der blitzeblanke Mannschaftstransportwagen mit dem Funkrufnamen PF 4/19 im Mittelpunkt.

Dessen ausrangierter Vorgänger hat eine besondere Geschichte, wie Frank Spitz, der Wöschbacher Abteilungskommandant zu berichten wusste. 1992 als Neufahrzeug in Wöschbach in Dienst gestellt, danach weiter verwendet in den anderen drei Abteilungen der Pfinztalwehr, kehrte es schließlich wieder nach Wöschbach zurück. Für Werner Russel, den stellvertretenden Kreisbrandmeister und den Feuerwehr-Kreisverbandsvorsitzenden Holger Roßwag wertet der Mannschaftstransportwagen die Fahrzeugflotte der Pfinztalwehr mit 14 unterschiedlichen Spezialfahrzeugen und zwei Anhängern in vielerlei Hinsicht auf. Thomas Trzebitzky, Pastoralreferent der katholischen Kirchengemeinde Pfinztal, segnete den neuen Mannschaftswagen.





Zurück