Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 11.11.15 , gültig bis Mi. 18.11.15

Willkommens-Initiative für Flüchtlinge

Die Gemeinde möchte sich herzlich bedanken

- bei den ehrenamtlich Tätigen, die Flüchtlinge in Pfinztal willkommen heißen und ihre Integration in die Gesellschaft unterstützen

-bei den Mitbürgerinnen und Mitbürgern für die Hilfsbereitschaft in jeglicher Art und Weise.

Für Flüchtlinge ist jede Orientierungshilfe wichtig, um das Einleben in der Fremde zu erleichtern und Möglichkeiten und Regeln des Zusammenlebens kennen zu lernen. In diesem Zusammenhang entstand im April 2015 die Willkommens-Initiative für Flüchtlinge in Pfinztal. Es wurden folgende Gruppen gebildet, die sich zu regelmäßigen Austauschrunden treffen (Termine werden im Amtsblatt und auf unsere Homepage unter Veranstaltungen veröffentlicht):

Arbeitsgruppe 1/Willkommensfest

Gruppenleiter: Herr Trzebitzky, E-Mail: Willkommensfest@pfinztal.de

Die Gruppe plant ein Willkommensfest, mit dem die Flüchtlinge in Pfinztal willkommen geheißen werden sollen.

Arbeitsgruppe 2/Begrüßungsgruppe

Gruppenleiterin: Frau Bodner, E-Mail: Begruessungsgruppe@pfinztal.de

Ziel ist es, den neu ankommenden Flüchtlingen die Gemeinde vorzustellen und sie mit Informationen über ihr neues Zuhause auf das Zusammenleben in der Gemeinde vorzubereiten.

Arbeitsgruppe 3/Begegnungsstätte/Cafe International

Gruppenleiterin: Frau Enke-Kupffer, E-Mail: Begegnungsstaette@pfinztal.de

Ein Cafe soll Raum für Pfinztaler und Flüchtlinge bieten, um sich in einer ungezwungenen Atmosphäre gegenseitig kennenzulernen. Donnerstags, 15.00 bis 17.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Pfinztal-Berghausen

Arbeitsgruppe 4/Sprachen

Gruppenleiterin: Frau Elsenbusch, E-Mail: Sprachen@pfinztal.de

Die Flüchtlinge erhalten Unterstützung und Angebote, um die deutsche Sprache zu erlernen oder bereits vorhandene Sprachkenntnisse zu verbessern.

Arbeitsgruppe 5/Sport und Freizeit

Gruppenleiter/in: Herr Klapper, Frau Pfeifle, E-Mail: SportUndFreizeit@pfinztal.de

Die Flüchtlinge erhalten ein breites Angebot an Möglichkeiten, damit diese sich in der Gemeinde wohlfühlen, sich sportlich bestätigen und die Zeit abwechslungsreich und sinnvoll gestalten können. Hierbei können sich Privatpersonen und Pfinztaler Vereine einbringen.

Jeder, der sich aktiv in die Gruppen einbringen möchte ist herzlich willkommen.

Sachspenden

Momentan werden bestehende Räumlichkeiten für die Lagerung von Kleidung überprüft. Wir hoffen in absehbarer Zeit eine sog. „Kleiderkammer“ einrichten zu können. Sobald uns detaillierte Informationen vorliegen, werden wir Näheres über das Mitteilungsblatt und unsere Homepage veröffentlichen.

Sozialfond „Ein Herz für Pfinztal“

Der Sozialfond „Ein Herz für Pfinztal“ wurde vor 10 Jahren für die finanzielle Unterstützung von hilfebedürftigen Menschen und sozialen Projekten eingerichtet. Der Sozialfond ist für Pfinztaler Einwohner und somit auch für Flüchtlinge vorgesehen. Falls Sie hilfebedürftige Menschen in Pfinztal finanziell unterstützen möchten, können Sie eine Spende in den Sozialfond „Ein Herz für Pfinztal“ leisten. Einzahlungen sind auf das Bankkonto der Gemeinde Pfinztal möglich: IBAN DE 43 66050101 0016513160; BIC KARSDE66XXX. Falls eine Spendenbescheinigung gewünscht wird, bitten wir, folgenden Verwendungszweck anzugeben: „Spende für soziale Zwecke“.

Wohnraum

Die Gemeinde sucht geeignete Gebäude bzw. Wohnungen zur Anmietung oder zum Kauf. Wenn Sie ein Wohngebäude/einen Bauplatz o.ä. anbieten möchten, wenden Sie sich bitte an den Fachbereich Bürgerservice und Soziales, Rufnummer: 07240 62-128.





Zurück