Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Di. 22.09.15 , gültig bis Mi. 30.09.15

Kerwe in Söllingen und Kleinsteinbach

Für Söllingen war die diesjährige Kirchweih Anlass, möglichst viele Register seiner inzwischen 930-jährigen Historie zu präsentieren. Aber auch der Gegenwart gab man mit einem vom Gewerbeverein Pfinztal initiierten Verkaufssonntag mit zahlreich teilnehmenden Geschäften viel Platz. Zudem bot der Leerdamplatz mit Fahrgeschäften und Verkaufsständen die freudige und spaßige Seite der Kerwe, die Klein und Groß, Alt und Jung in das Pfinztaldorf lockte und das bei herbstlichen Zügen mit sonnigen Lichtblicken. Auf das Bürgerhaus und den Kelterplatz hatte sich Einiges konzentriert. Die Gemeindebücherei lud zum Schnuppern ein. Die Ortsgruppe der Naturfreunde, deren Domizil das Haus „Pfinztalblick“ weitab vom Ortsetter zu finden ist, hatte sich häuslich eingerichtet mit einer Kaffee- und Vesperstube. Daneben machte man das Vereinsgeschehen mit einer Fotowand publik und betrieb überhaupt viel Eigenwerbung. Der Heimatverein Pfinztal lockte mit einem Tag der offenen Tür in sein Heimatmuseum und gewährte auf zwei Geschossen, dazu bei der Hausschlachtung anno dazumal in der Garage auf dem Kelterplatz, Einblicke in vergangenes dörfliches Geschehen. Für die gut zu Fuß Interessierten gab es eine historische Ortsführung mit Volker Schrimm. Der konnte dabei vermelden, dass nun auch das über 65 Jahre alte Foto mit dem Bahnwärterhäuschen ohne Ortsangabe zugeordnet werden kann. Übereinstimmend hätten mehrere Senioren, darunter Willi Eiffler, der letzte Bahnhofsvorsteher in Berghausen, dessen Örtlichkeit an der Bahnstrecke zwischen Durlach und Bruchsal auf Grötzinger Gemarkung bestätigt. Als Anhängsel an das kunterbunte Kerwegeschehen wurde die Festivität zum zehnten Geburtstag der Lebenshilfe Söllingen verstanden, die im „Fabrikle“ in der Wesebachstraße 27 Frauen und Männern ein Zuhause gibt und ein Sommerfest initiiert hatte. Im Nachbarort Kleinsteinbach beschränkte sich der Radius der dort ebenfalls gefeierten Kerwe auf das Fest der Feuerwehr. Die Kirchweih in Söllingen erlebt eine Renaissance. Dafür verantwortlich sind federführend Gemeinde- und Ortsverwaltung Söllingen und der Gewerbeverein Pfinztal mit tatkräftiger Unterstützung durch Vereine, Betriebe und Gaststätten. Bei der Eröffnung der Kerwe auf dem Leerdamplatz, wo der DRK-Ortsverein bewirtete, sprachen Bürgermeisterin Nicola Bodner, Ortsvorsteher Tilo Reeb und Gewerbevereinschef Steffen Hauswirth übereinstimmend von einer funktionierenden Dorfgemeinschaft.



Zurück