Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Ferienprogramm | Mitteilung vom Di. 15.09.15 , gültig bis Mi. 23.09.15

Der Freizeitpark Tripsdrill war das Ziel von 47 Pfinztaler Kindern mit ihren Betreuern

Früh aufstehen hieß es für alle, die mit nach Tripsdrill kamen und so nahmen fröhliche und erwartungsvolle Kinder ihre Sitzplätze im Bus ein. Die Fahrt verlief ohne Stau und so waren wir Pfinztaler mit die ersten, die in Tripsdrill ankamen. Ganz schnell raus aus dem Bus, die bestellten Karten besorgen, die Gruppen einteilen und dann ab in das Vergnügen, den Park und die Fahrgeschäfte erkunden.

Ein Muss war ein kurzer Stopp bei der Altweibermühle. Es wird gemunkelt, dass ältere Frauen beim Durchlaufen der Mühle diese als junge Mädchen wieder verlassen würden. Wir haben es ausprobiert, aber es hat nicht funktioniert, die Alten bleiben alt und die Jungen jung.

Bei herrlichem Spätsommerwetter kamen die Wasserratten auf ihre Kosten bei den Fahrten mit der Badewanne oder beim Wasserrafting. Die ganz Mutigen (und das waren fast alle) fuhren unter lautem Geschrei mit der G’sengte Sau, der Mammutbahn oder der Katapult-Achterbahn (bei dieser verließ dann doch einige die Courage). Beim Donnerbalken kribbelte es mächtig im Bauch und bei der Kaffeetassenfahrt oder der Gugelhupffahrt hörte man die Kinder laut jauchzen.

Die Zeit verging viel zu schnell, schon war es 18.00 Uhr und wir mussten raus aus dem Park und wieder in Richtung Pfinztal starten.





Zurück