Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 15.07.15 , gültig bis Mi. 22.07.15

Regio-Liga-Finale mit Pfinztaler Beteiligung

TSV Berghausen organisiert Regio-Liga-Wettbewerb

Lange ist es her, genau zehn Jahre, dass in der Sporthalle des Turn- und Sportvereins (TSV) Berghausen ein Liga-Turnwettkampf stattfand. In diesem Jahr wird der TSV Berghausen 125 Jahre alt, zum Geburtstagsgeschenk wurde somit der gemeinsame Rückrundenwettkampf der Regio-Liga. In der vierten Saison gibt es diese jahrgangsoffene Leistungsklasse im weiblichen Kunstturnen, erstmals mit Beteiligung einer Mannschaft des TSV Berghausen. Über der Gauliga ist es die unterste Liga im Badischen Turner Bund.  An der Regio-Liga beteiligt sind Vereine der Turngaue Bruchsal, Karlsruhe und Pforzheim-Enz. Neun Mannschaften gingen an den Start. Die Vorrunde wurde in jeweils kleiner Runde in Durlach, Graben und Oberhausen ausgetragen. Gemeinsam mit TG Aue, Turnerschaft Durlach, TSG Bruchsal, TG Eggenstein, TSV Graben, TG Karlsruhe-Söllingen, TV Oberhausen, TSV Wiesental und TSV Berghausen wurde das Finale im Pfinztaldorf ausgetragen.

Geturnt wird ein Geräte-Vierkampf an Boden, Schwebebalken, Sprungtisch und Stufenbarren, informierte Karsten Bickel-Herres, der Leiter der Regio-Liga. 16 Kampfrichter waren im Einsatz und bewerteten die Übungen der Turnerinnen mit einem Altersspektrum von neun bis über 30 Jahren. In der Endtabelle lag die TG Karlsruhe-Söllingen unangefochten an der Spitze, dahinter folgten die Turnerschaft Durlach sowie der TSV Wiesental und der TSV Graben. Die weiteren Plätze nahmen die TSG Bruchsal, TG Aue, TSV Berghausen, TG Eggenstein und TV Oberhausen ein.

Mit einer Urkunde wurde jede Teilnehmerin belohnt, während die beiden Erstplazierten - TG Karlsruhe-Söllingen und Turnerschaft Durlach - für den Relegationswettkampf zur Bezirkslasse am 19. Juli in Wiesental qualifiziert sind. Für den TSV Berghausen mit seinem Trainer-Duo Vater Fred und Tochter Olivia Enderle und den Aktiven Miriam Beddig, Nadine Kunzweiler, Lena Liese, Sabrina Reinhard und Anke Thoma stand der olympische Gedanke „Dabeisein ist alles“ im Vordergrund.





Zurück