Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 01.07.15 , gültig bis Mi. 08.07.15

Kreative Kette Karlsruhe im Bürgerhaus

Es sind inzwischen 61 Künstler aus der Region, die der „Kreativen Kette Karlsruhe“ angehören. Vor 22 Jahren hat Angela Wörner diesen stetig wachsenden Verbund gegründet. Die im Schmuckdesign arbeitende Künstlerin aus Eggenstein-Leopoldshafen sucht sich ihre Mitstreiter. „Gute Künstler, deren Arbeiten passen und hinter denen auch ich stehen kann“ ist dabei das Credo. Auch wird jeweils explizit und abgestimmt auf die zur Verfügung stehenden Ausstellungsräume ein individuelles Künstlerensemble zusammengestellt. Denn alle auf einmal, das geht einfach nicht, sagt Angela Wörner. Im Bürgerhaus in Söllingen war es ein Quintett, das mit einer Schau aktueller Kunstwerke drei Tage auf sich aufmerksam machte. Damit war die Kapazität der drei Multifunktionsräume ausgeschöpft.

Mit klassischen und Klezmer Stücken sowie jazzigen Standards gab Hubert Leonhard Graf auf der Klarinette der Vernissage die musikalische Note.

Seit 15 Jahren bei der Kreativen Kette ist Rudi Bannwarth aus Ettlingen. Sein Beitrag waren Holzbildhauereien „Menschen aus dem Alltag mit einem Schuss Ironie“. Für Grafiken steht Hubert Goldacker. Der Karlsruher gehört sechs Jahre der Künstler-Kette an und zeigte unterschiedliche Formate von „Original Airbrush auf Leinwand“ und „Gewundene Bänder“,Wandobjekte mit CDs dazu die Holzplastik „Terra mortius“. Als Brückenbauer zwischen Kunst und Wissenschaft versteht sich Hermann J. Roth. Drei Jahre bei der Kreativen Kette und aus Karlsruhe beschäftigte er sich in seinem Atelier mit Aspekten der molekularen Ästhetik und deren Visualisierung mittels Grafik und Malerei. In der Künstlerliste der „Kreativen Kette Karlsruhe“ hat Elvira Schröder die Nummer 61 ist damit das jüngste Mitglied. Gebürtig in Tadschikistan zeigte die ausgebildete Druckvorlagenherstellerin deren künstlerisches Metier die Malerei ist Impression ihres Schaffens. Mit einer Vielfalt an neuen Kreationen von Schmuckdesign wartete Angela Wörner auf.

In ihrer Einführung auf die Ausstellung, der mittlerweile 41. der Kreativen Kette Karlsruhe seit Bestehen und erstmals in der Gemeinde Pfinztal, unterstrich Bürgermeisterin Nicola Bodner die Funktion einer Kette, die zusammen- und festhalten sowie tragen soll. Auf die „Kreative Kette Karlsruhe“ und ihre Ausstellung im Bürgerhaus bezogen bedeute dies, einem passenden Sinnbild gleich, künstlerische Vielfalt, fügte das Gemeindeoberhaupt hinzu. Als Ausdruck dessen erhielt jeder der fünf Künstler das Unikat eines kleinen bunten Steins.

Die Ausstellung im Bürgerhaus in Söllingen gehört bereits wieder der Vergangenheit an. Zur nächsten Ausstellung, der 42., ruft die Kreative Kette Karlsruhe ab 27. September in das Rathaus in Eggenstein.





Zurück