Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 11.03.15 , gültig bis Mi. 18.03.15

Kunst im Rathaus: Annelies Schenker „So wie ich die Dinge sehe“

Ihre Freude an der Natur zeigt Annelies Schenker bei ihrer Bilderausstellung im Rathaus in Pfinztal. Unter dem Titel „So wie ich die Dinge sehe“ bilden Blumen- und Landschaftsbilder im Wandel der Jahreszeiten den Rahmen ihrer Ausstellung. Die Hobbymalerin macht sich damit zum 80. Geburtstag ebenso ein Geschenk, wie den Besuchern im Rathaus. Die gebürtige Dresdnerin, die seit 45 Jahren in Berghausen lebt, zeigt damit, dass künstlerisches Talent kein Alter kennt.

Malen und Musik, diese Begabungen wurden ihr in die Wiege gelegt. Im Beruf als Musikschullehrerin sowie Hausfrau und Mutter kam die Malerei zu kurz. Das änderte sich mit dem Ruhestand. Wenn es nun die Zeit erlaubt, geht Annelies Schenker ins häusliche Atelier und legt los. Die im Rathaus gezeigten 32 Bilder in verschiedenen Formaten sind ein Querschnitt der vergangenen fünf Jahre ihres ambitionierten Schaffens. Annelies Schenker ist Autodidaktin. In Fachbüchern und Malkursen eignete sie sich das ABC des Kunstmalens an. Die Vorlagen findet sie im eigenen Garten und auf Reisen. Zunächst wird fotografiert, danach der Schnappschuss mit dem Pinsel auf Leinwand übertragen. Den Feinheiten wie Räumlichkeit oder Lichtverhältnisse gilt ein besonderes Augenmerk. Neben dem Foto als Vorlage ist ihr dabei die individuelle und persönliche Kenntnis von Landschaft und Gegenstand eine unentbehrliche Hilfe. „Ich muss dann mein Gedächtnis fragen“ nennt sie dieses Kramen in der Erinnerung, um so den Bildern das authentische Tüpfelchen zu geben. Für Annelies Schenker ist die realistische Malerei Leitschnur. „Hier kann ich zeigen, was ich gesehen habe“. Ob in Acryl oder Aquarell, die Bilder sollen durch strahlende Ausdruckskraft, vergleichbar einer Tonleiter, den Betrachter ansprechen, sagt die Musiklehrerin. Im Rathaus hat Annelies Schenker ihre Ausstellung in Jahreszeiten getrennt. Motive und Ansichten, etwa im Sommer, Herbst oder Winter, geben jeweils die entsprechenden Stimmungen wider. Die Freude, die Annelies Schenker ganzjährig an der Natur hat, spart natürlich den bevorstehenden Frühling nicht aus – im Gegenteil. Im Treppenhaus umgeben vom Staffelsee in Bayern sind es Schneeglöckchen, Krokusse, Primel und Apfelblüte, dazu Pfingstrosen und Mandelblüte, die in voller Pracht vorwegnehmen, was das gerade begonnene Erwachen der heimischen Natur auch in diesem Jahr verspricht.

Die Ausstellung ist bis 30. April während der Öffnungszeiten des Rathauses, Hauptstraße 70 in Söllingen, zu sehen. Montag bis Freitag von 08.30 bis 12.00 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 13.30 bis 18.00 Uhr.





Zurück