Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Musik/Kunst/Kultur | Mitteilung vom Mi. 04.03.15 , gültig bis Mi. 11.03.15

Fotoausstellung in Pfinztal

Der Ruf, ambitioniert zu sein, eilt der Fotogruppe Pfinztal voraus. Im Bürgerhaus in Söllingen zeigt jetzt ein Sextett aus der zehnköpfigen Gruppe eine mit „Augenblicke“ überschriebene Ausstellung. Es ist dies die siebte Präsentation der seit elf Jahren bestehenden rührigen Einrichtung. Gerahmt und mit individuellen Passepartouts zeigen sich dem Betrachter 70 Schnappschüsse in Größen von 30 mal 40 bis 40 mal 60 Zentimeter. Alle Fotografien sind jüngeren Datums, in Farbe, digital aufgenommen und beschriftet. Aber auch ältere Fotos deren Original in schwarz-weiß digitalisiert und bearbeitet auf den Stand der Technik gebracht wurden, sind in den drei Räumen im Obergeschoss des Bürgerhaus zu sehen. Die Kamera ist das Handwerkszeug und Entdeckungen werden mit dem Auslöser festgehalten. Das Ergebnis sind kleine und feine Dinge des Lebens passend gemacht für unsere Augen, sagte Bürgermeisterin Nicola Bodner bei der Vernissage. Dabei gelänge es den Pfinztaler Fotografen, namentlich Friedrich Bischof, Volker Koch, Stefan Lenzinger, Mike Lüling, Karl Mall und Michael Seher trefflich, die festgehaltenen Impressionen mit Leben zu füllen, fügte das Gemeindeoberhaupt hinzu. Das Bürgerhaus mit seinem gemütlichen Flair samt knarrenden Bodendielen seien prädestiniert für eine Fotoausstellung, deren Spektrum zwar rund um den Globus reicht, den heimatlichen Fokus jedoch an erster Stelle hat. Was gezeigt wird, seien überraschende Sequenzen und spannende Situationen, die vielfach übersehen werden, bei den Mitgliedern der Fotogruppe jedoch in den Kasten kommen. Mit „früher war alles besser außer die Fotoapparate“, schlug Peter Markert einen Bogen zu den digitalen Knipskisten der Gegenwart die viel können. Dennoch, der Fotograf muss sich weiterhin viel Mühe geben. Gefragt seien Auge , Geduld und Konzentration geknüpft an einen steten Lernprozess fasste der Sprecher der Pfinztaler Fotogruppe zusammen. Hobbyfotografen sind Fotokünstler und realistisch dazu, deren Kunstraum zu betrachten, berühren und faszinieren soll, hieß es. Das Aussteller-Sextett, das gab der Rundgang zu erkennen, ist zwar spezifiziert aber nicht festgelegt. Lieblingsmotive haben sie aber dennoch, wie die Impressionen Querbeet zeigen. Hinweise dazu gaben Titel wie „Auf Entdeckungstour“, „Falten und Wülste“, oder „Lichteinfall“. Nimmt man die mit flotten Rhythmen von Mike Lüling (Gitarre) und Tochter Julka (Gesang) bereicherte und gutbesuchte Eröffnung zum Gradmesser des Interesses dann darf die Fotogruppe bei der bis 22. März dauernden Ausstellung auf weiterhin viel Zuspruch hoffen. Und noch etwas: Das Gesamtwerk „Augenblicke' ist verbunden mit dem Fragespiel „Mein Lieblingsbild?“ dessen Gewinner im März ausgelost wird.

Öffnungszeiten: Die Ausstellung ist bis zum 22. März im Bürgerhaus, Hauptstraße 57, in Söllingen zu sehen. Die Öffnungszeiten sind an Sonntagen von 11.00 bis 18.00 Uhr; montags von 14.00 bis 18.00 Uhr; mittwochs von 12.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 14.00 bis 18.00 Uhr. Mitglieder der Fotogruppe sind jeweils anwesend.

Foto: Fotogruppe





Zurück