Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 07.01.15 , gültig bis Mi. 14.01.15

Temperatursturz und Frost sorgten zum Jahresende für Wasserrohrbrüche

Durch den Wintereinbruch und die kalten Temperaturen, insbesondere 28. und 29. Dezember, war das Team um die Wasserversorgung der Gemeinde in Pfinztal unterwegs, um die gemeldeten Schäden zu beheben.

Sonntag, 28. Dezember:

19.00 Uhr: In Berghausen, Karlsruher Straße 172, wird ein Wasserrohrbruch gemeldet. Das Wasser kommt aus dem Rinnstein, es besteht Glättegefahr. Das Wasser wird sofort abgestellt. Da es sich um einen glatten Bruch des Gussrohres (Hausanschluss) handelt, erfolgt die Behebung des Schadens durch eine Rohrbruchschelle. Die Behinderungen auf der B 10 hielten sich in Grenzen. Bei dickem Schneegestöber wurde am folgenden Tag die Straßendecke wieder provisorisch mit Pflaster geschlossen.

Montag, 29. Dezember:

02.00 Uhr: In Söllingen, Rittnertstraße 52, tritt Wasser aus dem Gehweg und verteilt sich auch auf der Straße. Durch Abstellen des Hausanschlusses wird der Wasserzulauf gestoppt. Auch hier handelt es sich um einen glatten Bruch der Gussleitung, die Behebung erfolgt ebenfalls mittels Rohrbruchschelle.

03.00 Uhr: Berghausen, Kaltenbergstraße 12, hier steht der Keller voll Wasser. Der Haupthahn wird abgestellt.

05.00 Uhr: Söllingen, Christianweg 3. Die Kollegen der Wasserversorgung erreicht die Mitteilung, dass der Kanal rauschen würde. Es wird ein Rohrbruch des Hausanschlusses festgestellt.

07.30 Uhr: Kleinsteinbach, Bockstalstraße 42. Auch hier stellen die Mitarbeiter der Gemeinde einen glatten Bruch der Gussrohrleitung fest. Der Verkehr auf der Bockstalstraße musste aufgrund des Wasserrohrbruches und der erforderlichen Arbeiten durch Ampeln geregelt werden.

08.00 Uhr: Söllingen, Reetzstraße. Es wurde an einer privaten Wasseranlage festgestellt, dass die Begleitheizung der Wasserzähleranlage defekt sei. Die Reparatur wurde veranlasst.

Danach gab es bis Jahresende – um Mitternacht an Silvester - keine Schadensmeldungen mehr. Der Frost hatte nachgelassen.

Stete Präsenz, mit Arbeitskräften, Fahrzeugen und Maschinen zeigte die auf Tiefbau spezialisierte Firma Weiler aus Stupferich. Sie ist Partner eines Zeitvertrags mit der Gemeinde Pfinztal für Unterhaltungs- und Reparaturarbeiten an Druckrohrleitungen außerhalb von Gebäuden und dazu zählen Rohrbrüche an Wasserleitungen.





Zurück