Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Musik/Kunst/Kultur | Mitteilung vom Mi. 07.05.14 , gültig bis Mi. 14.05.14

Konzert des Karlsruher Konzertchors in der Michaelskirche zu Schillers Glocke

Angesagt war in der Michaelskirche in Söllingen einfach nur zuzuhören, sich zu erinnern, die eigene Schul- und Jugendzeit reflektieren zu lassen, eine Verbindung neu zu knüpfen, kurzum zu genießen. „Das Lied der Glocke“ für gemischten Chor, Solostimmen und Orchester mit dem Karlsruher Konzertchor unter der Leitung von Joachim Langnickel gab hierzu den Anlass. Vor 215 Jahren hat Friedrich Schiller das Gedicht „Das Lied von der Glocke“ veröffentlicht. Lange Zeit war es fester Bestandteil im Kanon der deutschen Literatur. 1808 nahm sich Andreas Jakob Romberg der Vertonung der Ballade an. Seine Kompositionen wurden zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf eine Stufe mit denen Beethovens, Haydns und Mozarts gestellt. Rombachs Werk erlebt inzwischen wieder eine Renaissance, der auch der Karlsruher Konzertchor Rechnung trug.

Seit 46 Jahren gibt es den Konzertchor, der sich geistlicher und weltlicher Chormusik widmet. Der ambitionierte Laienchor mit Gesangsstimmen aus der Region, darunter auch aus Pfinztal, hat sein jüngstes Projekt auf „Das Lied der Glocke“ fokussiert und dem 19. Jahrhundert mit weiteren Werken von Früh- und Hochromantik die Aufmerksamkeit geschenkt. Anhaltender Applaus ergab als Zugabe die Passage mit dem Solisten-Quartett „Holder Fried, süße Eintracht“.





Zurück