Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Di. 08.04.14 , gültig bis Mi. 16.04.14

Große Kunst kennengelernt und selbst gestaltet

Schüler der 2. Klasse der Grundschule Kleinsteinbach erarbeiteten ein Kunstprojekt.

Finissage nach Kunstprojekt durch Kleinsteinbacher Grundschüler! Kunstunterricht in der Grundschule muss nicht ausschließlich auf der rein kindlichen Ebene ablaufen. Einen Zugang zur „großen“ Kunst erhielten die Zweitklässler der Grundschule Kleinsteinbach auf Initiative ihrer Lehrerin Kirsten Veith, die einen Kontakt zur Kunsthalle Karlsruhe herstellte. An diesem außerschulischen Lernort, der seine Aufgabe nicht nur in der Vertiefung schulischer Lerninhalte sieht, sondern auch zur Persönlichkeitsentwicklung der Schüler beitragen will, trafen sich die Schüler zu einem Kunstprojekt fünf Wochen lang jeweils einen Vormittag, um zunächst von Museumspädagogin Rieger und ihrer Assistentin verschiedene sinnliche Zugänge zu fünf Kunstwerken zu erhalten, die sehr unterschiedlich gestaltet sind. So erhielten die Kinder auch ein Gespür dafür, dass Kunst sehr unterschiedliche Facetten beinhaltet und Ausdrucksformen anbietet. Dem folgte dann die eigene Gestaltungsphase der Kinder nach den erfahrenen Vorbildern. Ziel war also eine aktive Auseinandersetzung mit Kunstwerken auf mehreren Ebenen. Unter den fünf Künstlern mit einem ihrer Werke, mit denen sich die Schüler intensiv beschäftigten, waren so renommierte wie der Expressionist und Vertreter der abstrakten Kunst, Wassily Kandinsky oder Hans Thoma, zu dessen authentischsten Werken noch heute seine Portraits gehören, aber auch nicht so bekannte wie der spanische Bildhauer Julio Gonzalez, der französische Maler Pierre Bonnard oder Eugen Bracht, der vor allem durch seine Dünenbilder bekannt wurde. Den Museumspädagogen wichtig war, dass die Grundschüler Kunst über verschiedene sinnliche Zugänge erfahren. Den weiteren Bericht finden Sie unter Grundschule Kleinsteinbach.

Foto: Karl-Heinz Wenz





Zurück