Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 29.01.14 , gültig bis Mi. 05.02.14

40 Jahre Amtsblatt der Gemeinde Pfinztal

Die Ausgaben des Jahres 1974 werden uns in den kommenden Monaten begleiten und wir werden über das erste „Pfinztaljahr“ auszugsweise berichten:

Kalenderwoche 6 vom 7. Februar 1974:

Der Gemeinderat beschloss die Satzung zur Feuerwehrabgabe. Abgabepflichtig waren alle feuerwehrdienstpflichtigen männlichen Einwohner zwischen dem vollendeten 18. und dem vollendeten 50. Lebensjahr. Die Abgabe betrug jährlich 10 DM.

Der gemeinnützige Verein zur Förderung des Berghausener Hallenbades traf sich zur Mitgliederversammlung

Kalenderwoche 8 vom 21. Februar 1974:

Aus der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 12.2.1974 wurde berichtet:

Wahl der Ortsvorsteher und Stellvertreter bis zum Zusammentritt des neu zu wählenden Gemeinderats:

Ortsvorsteher und Stellvertreter für den Ortsteil Kleinsteinbach: Hauptamtlicher Ortsvorsteher: Bürgermeister a.D. Robert Farr, Stellvertreter Karl Roser. Abstimmungsergebnis: Ortsvorsteher Farr, einstimmig, Stellvertreter Roser 41 Ja-Stimmen, 6 Enthaltungen

Ortsvorsteher und Stellvertreter für den Ortsteil Söllingen: Ortsvorsteher: Willi Link, Stellvertreter: Gemeinderat Rolf Wagner. Ortsvorsteher 39 Ja-, 1 Nein-Stimme, 7 Enthaltungen, Stellvertreter 34 Ja-Stimmen, 13 Enthaltungen

Stellvertreter des Ortsvorstehers für den Ortsteil Wöschbach: Das Amt des Ortsvorstehers übt bekanntlicherweise der frühere Bürgermeister Wöschbachs, Hugo Dehm, aus. Der Gemeinderat wählte Martin Volk zum Stellvertreter (40 Ja-Stimmen gegen 7 Enthaltungen)





Zurück