Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Di. 27.08.13 , gültig bis Mi. 04.09.13

Pfinztaler Arbeitskreis gibt neue Publikation „Holz zum Heizen“ heraus

Als vielseitiger und nachwachsender Rohstoff ist Holz individuell nutzbar und als regenerativer Energieträger bedeutsam. Vor 21 Jahren, bei der Konferenz für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro, wurde von 178 Staaten auf den dringenden Handlungsbedarf zur Erhaltung der Lebensgrundlagen auf der Erde hingewiesen. Fünf Dokumente kamen zustande, darunter die Walddeklaration. Die Idee einer nachhaltigen Entwicklung wurde weltweit zu einem Leitbild der Umwelt- und Entwicklungspolitik.

1998 hat der Pfinztaler Gemeinderat den Grundsatzbeschluss gefasst, sich an diesem Prozess zu beteiligen. In der Folge wurden Arbeitsgruppen zu verschiedenen ökologischen Themen gebildet, in denen sich interessierte Bürger ehrenamtlich einbringen konnten. Zu den ersten gehörte der Arbeitskreis „Klima und Energie“, der sich nach und nach besonderen Schwerpunktthemen widmete. Die Ergebnisse dieser Runde fanden sich in Publikationen und konkreten Projekten wieder, wie der Wasserkraftanlage an der Pfinz beim Wehr Walther in Söllingen, verschiedenen Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden sowie der Ertüchtigung von Heizungsanlagen und der Gebäudetechnik kommunaler Liegenschaften. Eine erste Broschüre, die über Einsparmöglichkeiten von Energie bei Neu- und Umbauten informierte, gab es 2001. Jetzt hat der Arbeitskreis mit Konrad Fleig, Alfred Fleißner, Eckard Hoffmann, Reiner Kunzmann, Günter Lemberg, Klaus Pasel, László Trunkó und Uwe Renz, dem Umweltbeauftragten der Gemeinde Pfinztal, mit „Holz zum Heizen“ eine neue Publikation herausgebracht. Pfinztals Bürgermeisterin Nicola Bodner nennt die Broschüre ein weiteres Glied in der Kette erfolgreicher Aktionen des Arbeitskreises „Klima und Energie“. Das 31-Seiten-Werk soll die nachhaltige Entwicklung der Gemeinde Pfinztal fördern.

Der Ausschuss für Umweltfragen hat bereits im März dieses Jahres den druckfertigen Entwurf mit dem Arbeitstitel „Feuer und Flamme - Heizen mit Holz.“ als nützliche Handreichung bewertet. Fünf Kapitel zu Themen wie „Brennstoff Holz“, „Holzheizung in Wohngebäuden und Wohnungen“, „Kohlendioxidbilanz“, „Fotosynthese“ und „Fossile Energieträger“ geben informativ mit Fotos und Schautafeln Auskunft. Kostenlos zu erhalten ist das Gemeinschaftswerk des Arbeitskreises „Klima und Energie“ im Rathaus der Gemeinde, den Ortsverwaltungen sowie hier auf unserer Website.





Zurück