Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 24.07.13 , gültig bis Mi. 31.07.13

Sponsorenlauf für UNICEF

Kilometer lindern Kindernot: Die Schlossgartenschule in Berghausen unterstützt das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen mit einem Sponsorenlauf. Dazu drehten 250 Grundschüler insgesamt 2.711 Runden im Hopfenbergstadion. In der Summe waren dies 1.084,4 Kilometer, was in etwa der Entfernung von Pfinztal nach Hamburg und zurück entspricht. Organisiert hatte den Spendenlauf Nina Loidl, die mit der Beteiligung von rund 800 Sponsoren eine bemerkenswerte Resonanz bilanzierte. Individuell wurden die gelaufenen Runden vergütet und am Ende waren 4.020,20 Euro in der Kasse. Die Hälfte davon geht an UNICEF, während die andere Hälfte der Schlossgartenschule für besondere Wünsche zur Verfügung gestellt wird. Bei der Scheckübergabe an Rita Gamber von der UNICEF-Arbeitsgruppe Karlsruhe lobte Rektor Friedbert Jordan das gezeigte große Maß an Unterstützung. Jordan erinnerte nochmals an den Lauftag und an das Erfrischungsbüffett danach mit Wassermelonen, Mangos in Igelform und sonstigen Getränken für die kleinen Läufer.

„Not gibt es überall“ informierte Rita Gamber über die Arbeit von UNICEF in über 150 Ländern rund um den Globus und die damit verbundene dringende Hilfe. In Absprache mit der Schlossgartenschule werde der Erlös aus dem Sponsorenlauf humanitären Kinderprojekten in Afrika und in Syrien zugute kommen, hieß es.

Jeder Grundschüler durfte sich über eine UNICEF-Urkunde freuen. Organisatorin Nina Loidl hatte die 17 Schüler aus den zwölf teilnehmenden Klassen mit den meisten Stadionrunden ausgewertet. Die Jungen und Mädchen wurden mit Medaillen belohnt. An der Spitze lag Julian Schäfer mit 43 Runden, 42 Runden schaffte Nils Gräber und nach 33 Stadionrunden bat Vlatko Petkov seine Sponsoren zur Kasse.

Die Liste der Spitzenläufer: Klasse 1a Matti Heuser und Henri Rebane (jeweils 22 Runden); Klasse 1b Seraphina Betz und Emelie Kleeberger jeweils 14 Runden; Klasse E1 – Erstklässler Lars Martin mit 16 Runden und bei den Zweitklässlern Patrick Ringwald mit 15 Runden; Klasse E2 – Erstklässler Antonia Loidl mit 27 Runden und bei den Zweitklässlern Samuel Caruana mit zwölf Runden; Klasse 2a Vlatko Petkov mit 33 Runden; Klasse 2b Mika Grich mit 27 Runden; Klasse 3a Yasmin Eirich mit 24 Runden; Klasse 3b Julian Schäfer mit 43 Runden; Klasse 3c Nils Gräber mit 42 Runden; Klasse 4a Jannis Eiche mit 23 Runden; Klasse 4b Elia Armbruster mit 22 Runden und Klasse 4c Leon Pech und Dominik Schwenker mit jeweils 27 Runden.





Zurück