Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Musik/Kunst/Kultur | Mitteilung vom Mi. 10.07.13 , gültig bis Mi. 17.07.13

Kunst im Rathaus: Dieter Löffel zeigt „Impressionen“

Die Reihe „Kunst im Rathaus“ der Gemeinde Pfinztal findet ihre Fortsetzung mit „Impressionen“, einer Bilderausstellung von Dieter Löffel. Schwerpunkte sind Landschaften und Stillleben. Die Motive zeigen Eindrücke und Szenen vor der Haustür, in Garten, Feld und Flur dazu von Urlaubszielen oder Tagestouren in der Region. Die bevorzugte Malweise der Motive ist gegenständlich und impressionistisch. Der 72-jährige Hobbymaler aus Berghausen, hat sich bislang schon mehrfach an Gemeinschaftsausstellungen beteiligt. Ein künstlerischer Soloauftritt in seiner Heimatgemeinde stellt dagegen etwas Besonderes dar. Mit „Impressionen“ wird das künstlerische Schaffen in allen Jahreszeiten im Zeitraum der letzten sechs Jahre dokumentiert.

Zur Malerei kam Dieter Löffel vor 22 Jahren. Es war die Folge eines Betriebsunfall. Hatte er zuvor der Akkordeonmusik gefrönt, war das nun nicht mehr möglich. Bei der Suche nach einem anderen Hobby kam die Erinnerung an die Schulzeit und dort im Zeichenunterricht gute Arbeiten gemacht zu haben. Bei ersten Versuchen entstanden Aquarelle und andere Arbeiten. Die Suche nach qualifizierten Anregungen und Hilfestellungen kam hinzu. Zunächst bei der Volkshochschule und seit 2000 in Remchingen, bei Dr. Annegret Müller, absolviert Dieter Löffel regelmäßige Malkurse in verschiedenen Techniken und erweitert als Kunsthandwerker seinen Horizont. 22 Werke, in Acryl, Aquarell und Pastellkreide, hängen in den Fluren des Rathauses. Die Motive sind u.a. lokale Ansichten wie „Blick zum Hopfenberg“ in Berghausen, „Alter Wengert Hütte“, „Am Grötzinger Baggersee“, „Blick zum Michaelsberg“ in Untergrombach oder „Schloss Augustenberg“ im benachbarten Malerdorf Grötzingen. Mit Stimmungsbildern wie „Abenddämmerung am Eibsee“, „Winter am Chiemsee“ beziehungsweise im „Hochschwarzwald“ wartet die Ausstellung gleichfalls auf, wie zur herbstlichen Jahreszeit. Ein zweites Hobby von Dieter Löffel ist die Fotografie. Die nutzt er um daraus Stillleben wie „Teerose“, „Sommerblumen“, „Mohnfeld“, „Pfingstrosen“ oder beispielsweise „Rebenblüte“ zu schaffen. Gefilde in nordöstlichen Bundesländern repräsentieren „Strand bei Warnemünde“, „Sonnenuntergang am Greifswalder Bodden“ und „Steilküste auf Rügen“ die bekannten Kreidefelsen der Insel in der Ostsee. Alle Bilder sind käuflich zu erwerben. Kontakte unter Tel. 0721 468650 oder d-loeffel@t-online.de.

Die Ausstellung „Impressionen“ im Rathaus in Söllingen, Hauptstraße 70, ist bis zum 30. August zu sehen. Öffnungszeiten sind Montag und Donnerstag von 7 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 18 Uhr; Dienstag, Mittwoch, Freitag jeweils von 7 bis 12 Uhr.





Zurück