Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Rathaus/Gemeindeverwaltung | Mitteilung vom Mo. 24.06.13 , gültig bis Mi. 24.07.13

Gemeinde stellt bei Lastschrift auf SEPA um

In den Medien taucht der Begriff SEPA immer öfter auf. Im Folgenden möchten wir vermitteln, was sich dahinter verbirgt. SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem alle Zahlungen wie inländische Zahlungen behandelt werden. Neben den 27 EU-Staaten nehmen noch Island, Liechtenstein, Norwegen, die Schweiz und Monaco teil. Mit SEPA wird nicht mehr -wie derzeit- zwischen nationalen und grenzüberschreitenden Zahlungen unterschieden. Nutzer von Zahlungsverkehrsdienstleistungen können mit SEPA bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen Konto vornehmen und hierbei einheitliche Zahlungsinstrumente (SEPA-Überweisung, SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen) ebenso einfach, effizient und sicher einsetzen wie die heutigen Zahlungsverkehrsinstrumente auf nationaler Ebene. Die bisherigen Bankleitzahlen und Kontonummern werden durch IBAN und BIC abgelöst. Die IBAN ist die internationale Bankkontonummer, sie ersetzt die bisherige Kontonummer. Der BIC ist ein internationaler Bankidentifizierungscode, er muss statt der bisherigen Bankleitzahl angegeben werden. Die Verwendung von IBAN und BIC ist Voraussetzung für die Nutzung von SEPA-Lastschriften und SEPA-Überweisungen. Bei SEPA-Lastschriften verlängert sich die bisherige Rückgabefrist von 6 Wochen auf 8 Wochen.

Zeitliche Rahmenbedingungen für SEPA bei der Gemeindeverwaltung Pfinztal:

Vom 1. November 2013 an werden Abbuchungen in Form von SEPA-Lastschriften vorgenommen. Bitte beachten Sie, daß bereits jetzt Einzugsermächtigungen und künftig SEPA-Lastschriftmandate aus rechtlichen Gründen nur noch in Schriftform mit Originalunterschrift akzeptiert werden dürfen, auch wenn auf Bescheiden und in Publikationen noch andere Informationen stehen. Eine Übersendung als Fax, E-Mail und Ähnlichem ist nicht mehr möglich.

Für bereits bestehende Einzugsermächtigungen müssen die Zahlungspflichtigen nichts veranlassen, die Gemeinde Pfinztal rechnet die Bankverbindung (Kontonummer, Bankleitzahl) in die neuen Formate IBAN und BIC um. Um die bestehenden Einzugsermächtigungen in SEPA-Lastschriftmandate umwandeln zu können, werden die Zahlungspflichtigen (Schuldner) schriftlich informiert. Im Oktober 2013 sollen die entsprechenden Informationsschreiben versendet werden. Zu diesem Zeitpunkt wird das derzeitige Formular 'Einzugsermächtigung' durch das Formular 'SEPA-Basislastschriftmandat' ersetzt. Gleichzeitig wird dann auch das Formular auf der Homepage der Gemeinde Pfinztal umgestellt.

Vom 1. August 2013 an neu erteilte Ermächtigungen zum SEPA-Lastschrifteinzug müssen statt Kontonummer und Bankleitzahl IBAN und BIC enthalten. Diese finden sich auf dem Kontoauszug. Außerdem sind SEPA-Lastschriftmandate für jede Steuer-/Gebührenart separat zu erteilen.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Gemeindekasse





Zurück