Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Do. 28.03.13 , gültig bis Mi. 03.04.13

Sehenswert: Der Osterbrunnen in der Wöschbacher Ortsmitte

An der Ecke von Weso- und Winterstraße rundet der „Ölfunzelbrunnen“ als Schmuckstück den Rathausplatz an seiner Südseite ab. Jetzt ist die Anlage für eine kurze Zeit als Osterbrunnen gestaltet. Zum zweiten Mal hat der Obst-, Wein- und Gartenbauverein (OWGV) als Initiator und mit tatkräftiger Mithilfe des Frauenkreises der katholischen Pfarrgemeinde einen optischen Leckerbissen kreiert. Der über den Brunnentrog gestülpte Metallrahmen gleicht einer Krone und ist umflochten mit Buchs. Die bunten Farbtupfer setzen 933 Kunststoffeier, die daran befestigt sind.

In Wöschbach jedenfalls läute man mit dem Osterbrunnen den Frühling ein, sagte OWGV-Vorsitzender Arno Borlinghaus. Die eigens anberaumte kleine Feier hatte viele gelockt. Das Blasorchester des Musikvereins „Frohsinn“ Wöschbach begleitete mit flotten Weisen das Geschehen. Für Bürgermeisterin Nicola Bodner steht der einzige Osterbunnen in der Gemeinde Pfinztal als Zeichen für die Zusammengehörigkeit.

Zur Historie des Osterbrunnens informierte Ortsvorsteher Otmar Bittner. Für den schmucken Ortsteil Wöschbach sei dies ein befristeter und außergewöhnlicher Beitrag zur Dorfverschönerung, hieß es. Auf jeden Fall bis zum „Weißen Sonntag“ am 7. April, wenn in der benachbarten Pfarrkirche Sankt Johannes der Täufer die Heilige Erstkommunion gefeiert wird, wird der Osterbrunnen zu sehen sein. Für Albert Kraft und sein Helferteam mit Ingrid Hahn, Rosel Hurst, Vera Löffel, Elke Stubenrauch, Werner Weber sowie Erich und Rita Zimmermann haben sich die zeitintensiven Mühen mit Binden, Aufbau und Schmücken gelohnt.

„Wir laden alle ein, in Wöschbach Gast zu sein“ heißt es im Wöschbacher Heimatlied, das zum Schluss der kleinen Feier angestimmt wurde. Der Osterbrunnen in der Ortsmitte könnte ein guter Anlass zum Besuch sein. 





Zurück