Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Do. 19.07.12 , gültig bis Mi. 25.07.12

Defekt verursacht Brand in Kreativraum

Feuerwehr übt in der Wesebachstraße 31b

Übungsalarm wurde in Söllingen ausgelöst, woraufhin die Einrichtung der Hagsfelder Werkstätten Karlsruhe (HWK) in der Wesebachstraße in Söllingen geräumt werden musste. Für die 26 Frauen und Männer aus drei Wohngruppen des gemeindeintegrierten Wohnens für Menschen mit Behinderung und ihre neun Betreuern galt es, keine Zeit zu verlieren. Vorher hatten sie so etwas noch nicht gemacht, jedenfalls nicht begleitet vom Ton der Sirene. Ruhig und gelassen ohne Hektik und Panik ging alles vonstatten. Heimleiterin Birgitta Mächtel war beim Treffpunkt an der Straße „Am Schelmengraben“ rundum zufrieden und zollte Lob. Inzwischen war die Feuerwehr in Form der Abteilungen Kleinsteinbach und Söllingen am Ort des Geschehens eingetroffen. Das Drehbuch zu diesem Probeeinsatz hatten die Abteilungskommandanten Michael Steudle und Patrick Kühn verfasst.

Seit sieben Jahren gibt es im ehemaligen „Söllinger Fabrikle“ nach erfolgtem Umbau die Einrichtung. In der Dorfgemeinschaft sind die Bewohner integriert, man kennt sich. Ein technischer Defekt hatte im Kreativraum einen Brand verursacht und die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Der Hausalarm setzte die Bewohner davon in Kenntnis. Alarmiert wurde gleichzeitig die Feuerwehrleitstelle in Karlsruhe. Auf die Meldung „Eine Person wird vermisst und muss noch im Gebäude sein“ nahm ein Feuerwehrtrupp die Suche auf. Mit einem Löschangriff bekämpfte man den entdeckten Brand. Die Kontrolle mit einem Strahlrohr von der Drehleiter aus diente dazu, eine Ausbreitung des Feuers vom Anbau über das Dach hin zum Hauptgebäude zu verhindern. Für bessere Sichtverhältnisse für die Atemschutzgeräteträger im verrauchten Anbau sorgte ein Hochdrucklüfter, teilte Patrick Kühn den Übungsbesuchern mit. Die wurden auch darüber informiert, dass die Anforderung der Schnelleinsatzgruppe (SEG) Pfinztal des Roten Kreuzes sowie eines weiteren Löschfahrzeugs der Abteilung Berghausen im Einsatzfall selbstverständlich vorgesehen sei. Bei der Übung beließ man es bei einer fiktiven Alarmierung. Für Michael Steudle und Patrick Kühn bedeutete die Übung einen weiteren Schritt hin zu einer funktionellen und effektiven Zusammenarbeit der Feuerwehrabteilungen Söllingen und Kleinsteinbach. Namens aller in der Wesebachstraße 31b könne man mit den Geschehnissen im Zusammenhang mit der Feuerwehrübung von einer hilf- und lehrreichen Aktion sprechen, bilanzierte Birgitta Mächtel.

Text und Foto: Emil Ehrler





Zurück