Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Do. 31.05.12 , gültig bis Di. 05.06.12

„Feuerwehr in Pfinztal als Standortfaktor“

Info-Veranstaltung mit großem Interesse

Der Feuerwehr Pfinztal ist daran gelegen, die Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und dem Gemeinderat auf ein breiteres Fundament zu stellen. Im Jahr 2010 hat man begonnen, anhand von Infoveranstaltungen sich besser kennenzulernen und sich auszutauschen. Man verständigte sich dabei, die Reihe im Jahresrhythmus fortzusetzen. Der dritte Treff mit dem Thema „Die Feuerwehr als Standortfaktor für die Wirtschaftsförderung“ fand großen Zuspruch. Neben Mitarbeitern aus dem Rathaus, an der Spitze Bürgermeisterin Nicola Bodner, und Führungskräften der Pfinztalwehr waren auch Vertreter in der Gemeinde Pfinztal ansässiger Firmen und der Vorsitzende des Gewerbevereins Pfinztal Steffen Hauswirth gekommen. Was sie zu hören bekamen, war zunächst ein Ein- und Ausblick in die Tätigkeit der Hilfsorganisation vor Ort. So ist man dabei eine sogenannte Tag-Alarmgruppe als mittelfristiges Ziel zu installieren, berichtetet Pfinztalkommandant Frank Bauer. Hierbei setze man auf die Unterstützung von Handel, Gewerbe und Industrie, in deren Reihen Einsatzkräfte der Feuerwehr als Mitarbeiter tätig sind.

„Feuerwehr funktioniert zu jeder Sekunde des Jahres, ist Normalität, bedarf aber vieler Faktoren von innen wie von außen“. Roland Görtz, Branddirektor der Berufsfeuerwehr Karlsruhe, legte den Fokus auf das Betriebs-Kontinuitäts-Management im Blickfeld der Globalisierung, aber auch den Standortwettbewerb verbunden mit guter Infrastruktur und Attraktivität. „Wenn der Schadensfall eintritt, wie reagieren Unternehmen auf Störungen? Wie organisiert man die Krise? Diesbezüglich können Firmen von der Feuerwehr lernen“, sagte Görtz und nannte den Krisenstab als Stichwort. Auch in der Gemeinde Pfinztal kennt man sich im Verbund von Feuerwehr und Selbstständigen. Dieses Miteinander gelte es perspektivisch zu festigen. Görtz sprach von der Feuerwehr als verlässlichem Dienstleister mit Improvisationstalent. Zugleich ist die Feuerwehr ein Standortfaktor der Gemeinde, den man vermarkten kann. Im Grundsatz gibt es im bisherigen Zusammenspiel nichts zu verändern, ließ Roland Görtz wissen. Neu zu bewerten heißt dagegen die Strategie. Dies sei ebenso ein Ansatz, auch für die Gemeinde Pfinztal, den es zu überdenken gilt. Und nicht zu vergessen ist als gewichtiger Standortfaktor der Bevölkerungsschutz im Allgemeinen. Es gilt die ehrenamtliche Einrichtung der freiwilligen Feuerwehr in ein Blickfeld zu steuern, die noch mehr Aufmerksamkeit, Loyalität, Vertrauen und Verständnis bei gleichzeitiger fachlicher Wertschätzung auf Augenhöhe verdient.

Text und Foto: Emil Ehrler





Zurück