Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 04.04.12 , gültig bis Mi. 11.04.12

Blutspenderehrung in Wöschbach

Fünf Jubilare bringen es auf 180 Aderlasse

Im humanen Geist können Blutspender als anonyme Lebensretter bezeichnet werden, sie zeigen beispielhafte Hilfsbereitschaft und bürgerliches Engagement. In Wöschbach hat man bei einer Feier, ausgerichtet von der Ortsverwaltung in Zusammenarbeit mit dem DRK-Ortsverein, große Hochachtung vor der außerordentlichen Opferbereitschaft der fünf Jubilare gezeigt. Ortsvorsteher Otmar Bittner und der DRK-Ortsvereinsvorsitzende Reinhard Hurst würdigten das Blutspenden als Dienst am Nächsten.

Urkunde und Ehrennadel vom Blutspendedienst, Präsente vom DRK-Ortsverein und der Ortsverwaltung brachten die Wertschätzung der Geehrten zum Ausdruck. Jeweils zehn Aderlässe und damit den Eingangsschritt hinter sich haben Andrea Becker, Andreas Gutgesell und Kirsten Stolle. 25 Mal hat bislang Albert Kraft seinen Lebenssaft gegeben. Als Vorzeigeblutspender wurde Anton Doll bezeichnet. Der 66-Jährige, geht seit 45 Jahren zum Blutspenden und wurde für 125 von ihm gefüllte Blutkonserven ausgezeichnet. Anton Doll, der namens der Geehrten dankte, verriet, dass er inzwischen bei 135 Blutspenden angelangt ist und das Ziel von 150 Blutspenden voll machen will. Am 30. April in der Mehrzweckhalle findet die 45. Blutspendeaktion in Wöschbach statt. Das geehrte Quintett will dann wieder dabei sein.

Text und Foto: Emil Ehrler





Zurück