Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Politik/Parteien/Wahlen | Mitteilung vom Do. 24.11.11 , gültig bis So. 27.11.11

Am Sonntag, 27. November ist Bürgermeisterwahl und Volksabstimmung

Pfinztal wählt!

Die Wahllokale sind am kommenden Sonntag von 08.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen erhält.

Abstimmungszeit/Stimmbezirk: Die Wahllokale sind von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Ihr Wahllokal ist auf dem Stimmbenachrichtigungsschreiben zur Volksabstimmung und auf der Wahlbenachrichtigungskarte angegeben. Volksabstimmung und Bürgermeisterwahl finden in denselben Wahllokalen statt. Um Verwechslungen der Abstimmungs-/Wahlunterlagen zu vermeiden, soll zuerst die Stimmabgabe zur Volksabstimmung und danach die Wahl des Bürgermeisters / der Bürgermeisterin durchgeführt werden. Ihre Wahlvorstände vor Ort geben Ihnen zum Abstimmungs-/Wahlverfahren gerne Hinweise.

Briefwahl: Stimm-/Wahlscheine und Briefabstimmungs-/wahlunterlagen können bis spätestens Freitag, 25. November, 18.00 Uhr im Rathaus Pfinztal, Ortsteil Söllingen, Hauptstraße 70, Bürgerservice, im Erdgeschoss, beantragt werden. Bei besonderen Umständen, z.B. nachgewiesener plötzlicher Erkrankung, können die Briefwahlunterlagen noch am Abstimmungs-/Wahltag, 27. November bis 15.00 Uhr im Rathaus Pfinztal, Hauptstraße 70, Sitzungssaal, Zimmer 10, beantragt werden.

Stimmzettel: Werden im Wahllokal ausgehändigt, soweit zuvor keine Briefabstimmung/-wahl beantragt wurde. Es darf nur mit amtlichen Stimmzetteln gewählt werden. Stimmbenachrichtigungsschreiben und Wahlbenachrichtigungskarten sollen zur Wahl mitgebracht werden. Für die Volksabstimmung kommen Urnenwahlumschläge zum Einsatz.

Wahldurchführung: Bei der Volksabstimmung zu Stuttgart 21 enthält der Stimmzettel die Möglichkeiten „Ja“ oder „Nein“, ein Muster ist nachfolgend abgedruckt. Kreuzen Sie eine der beiden Möglichkeiten an. Sie haben eine Stimme. Nach der Stimmabgabe muss der Stimmzettel gefaltet und in den Abstimmungsumschlag eingelegt werden.

Der Stimmzettel für die Bürgermeisterwahl enthält die Namen der Bewerberinnen und Bewerber. Ein Musterstimmzettel ist nachfolgend abgedruckt. Der Stimmzettel enthält eine freie Zeile. Sie haben eine Stimme. Wenn Sie mehr als eine Stimme abgeben ist der Stimmzettel ungültig. Wollen Sie eine/n der Bewerberinnen und Bewerber wählen, deren Name auf dem Stimmzettel vorgedruckt ist, so setzen Sie in das Kästchen hinter dem Namen ein Kreuz. Möglich ist auch eine ausdrückliche Kennzeichnung auf sonst eindeutige Weise. Das Streichen von Personen genügt jedoch nicht. Wollen Sie eine andere wählbare Person wählen, so tragen Sie deren Namen in die freie Zeile ein (zweifelsfrei durch Familiennamen, Vornamen, Beruf, Anschrift). Nach der Stimmabgabe ist der Stimmzettel zu falten, ein Abstimmungsumschlag wird nicht benutzt.

Wahlrecht: Nutzen Sie Ihr Wahlrecht als Möglichkeit demokratischer Willensbildung! Bestimmen Sie mit, ob sich das Land an dem Großprojekt Stuttgart 21 beteiligen soll und wer als Bürgermeister die Entwicklung der Gemeinde Pfinztal in den kommenden Jahren an maßgeblicher Stelle gestaltet.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, erhalten Sie Auskünfte in Abstimmungs-/Wahlangelegenheiten unter Tel. 07240 62-112 oder E-Mail: c.bauer@pfinztal.de

Briefwählerinnen und Briefwähler: Wir empfehlen dringend, die Wahlbriefe bis Donnerstag, 24. November 2011 oder spätestens Freitag, 25. November 2011, vor der letzten Leerung der Briefkästen einzuwerfen, damit eine rechtzeitige Zustellung an das Wahlamt noch gewährleistet ist. Es ist allein Sache der Wählerin / des Wählers dafür zu sorgen, dass der Wahlbrief rechtzeitig der zuständigen Stelle zugeht. Die Briefkästen am Rathaus, Hauptstraße 70, werden natürlich auch noch am Wahlsonntag um 18.00 Uhr geleert.

Auf die bereits erfolgten amtlichen Bekanntmachungen wird verwiesen.

Wahlservice: Das vorläufige Endergebnis der Bürgermeisterwahl wird vom Gemeindewahlausschuss am Wahlabend im Schulpavillon der GHS Söllingen, Rittnertstraße 7 ermittelt und bekannt gegeben.

Danach wird das Ergebnis sofort auf der Homepage der Gemeinde Pfinztal unter www.pfinztal.de erscheinen.

Telefonisch können Sie das Wahlergebnis ab ca. 19.30 Uhr unter Telefonnummer 07240 62-0 erfragen.



Weitere Informationen zum Download (PDF)



Zurück