Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Do. 10.11.11 , gültig bis Mi. 16.11.11

Leseabend mit vier Pfinztaler Autoren

Fruchtbares Schaffen mit Spaß und Spannung - Andreas Frey plant Fortsetzung zu 'Schatten über Kleinsteinbach'

Die Beweggründe zum Schreiben sind unterschiedlich. Deutlich wurde dies beim Leseabend mit vier Pfinztaler Autoren im Bürgerhaus. Veranstalter dieses Abends im Rahmen der Pfinztaler Kreativtage war die Gemeinde Pfinztal und die Buchhandlung Lesezeichen in Söllingen. Zum Teil seit Jahren schon stehen Andreas Frey und Michael Karst mit kriminalistischen Kurzgeschichten und Wolfgang Müller mit Mundart für ein fruchtbares und erfolgreiches Schaffen. Diesen Bekanntheitsgrad strebt Simone Judith Schreiber-Croce an, die mit Gedichten erstmals den Schritt ins Rampenlicht wagte. Die Ansage 'es werde ein Abend für alle Sinne und zusätzlicher Spannung' von Ortsvorsteher Tilo Reeb hielt, was sie versprach. Mit reichlich Literatur im Gepäck waren die Schriftsteller gekommen. Ambitioniert gelangen die Vorträge. Auch das gegenseitige Interesse untereinander war groß, galt es doch zu hören, was die talentierten Kollegen zu Papier bringen. Eine Sequenz aus 'Schatten über Kleinsteinbach' hatte Andreas Frey parat. Dabei ging es zunächst um das Bergen eines Schatzes, danach um eine unbekannte Schöne, samt finalem Todesstoß und einem zerbrochenen Herzen. Bisher hat Andreas Frey fünf Bücher veröffentlicht. Eine Fortsetzung von 'Schatten über Kleinsteinbach' ist geplant. Gerade unternimmt er erste Schritte zur Realisierung eines Filmprojekts.

Bodenständigkeit ist die Richtschnur für Michael Karst, dessen makabre und mitten aus dem Leben gegriffene Kurzkrimis mit viel Hintersinn in der Südpfalz spielen. Seine Kostproben hießen 'Abgesang im Bus', 'Infos im Gemüseladen' und 'Der Verdacht'. Realität und Fantasie machten das Geschehen rund um seine Hauptpersonen Magda und Oskar spaßig und grotesk zugleich.

Die Aufgabe, als Schülerin der achten Klasse einen 'gescheiten Satz' zu formulieren, war für Simone Judith Schreiber-Croce der Startschuss, das Schreiben anzugehen. Auch beschäftigen sie Gedanken über die Wahrheit, Wünsche, Wege und Ziele. Die Werke der Hobbyautorin mit Titeln wie 'Die fehlerlose Gesellschaft' oder 'Brennendes Herz' sind aus dem Alltag gegriffen.

Wolfgang Müller versteht sich als Kommunikationswissenschaftler mit Mundart in Prosa. Seine vorgetragenen Schmankerl hießen 'Besen', das Gedicht 'Enzuferweg' als Mut machender Text, dazu 'I riech nix' als Evergreen und preisgekrönte Geschichte zugleich. In Kürze, verriet er, wird er sein neues Buch vorstellen und gab als Vorgeschmack daraus zwei Kostproben. Als Bindeglied gab die aus der Region stammende Band 'Root 5“ mit Martin Kaffenberger (Bass), Stefan Märkle (Saxophon), Reinhold Reder (Gitarre), Sabine Reh (Gesang) und Frank Zuber (Schlagzeug) stellvertretend für das Spektrum der Musikstile Kostproben aus ihrem Repertoire zum Besten, die vom Publikum stark beklatscht wurden.

Eine Fortsetzung des Pfinztaler Leseabends ist 2012 geplant.

Text und Foto: Emil Ehrler





Zurück