Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Do. 10.11.11 , gültig bis Mi. 16.11.11

Malprojekt in der kommunalen Kita Rasselbande

Schon lange hatte die Kita Rasselbande ihre Gruppennamen vergeben und diese nach Farben benannt. Regelgruppe und Ganztagesgruppe wurden zur blauen Gruppe, Frühgruppe und verlängerte Frühgruppe waren nun die gelbe Gruppe und die Kinder unter 3 Jahren wurden der grünen Gruppe zugeordnet. Nur die Wände waren noch immer weiß. Also standen Überlegungen an, wie sich die Kinder am besten zurechtfinden und die verschiedenen teiloffenen Bereiche farblich gestaltet werden könnten. Schnell wurden Pläne geschmiedet, die gar nicht so leicht umzusetzen waren. Denn das erste Problem lag zunächst in der Finanzierung der Farben. Herr Thomas Hock, der von Beruf Malermeister ist, wurde deshalb als Kita-Vater in das Projekt einbezogen. Nicht nur, dass Herr Hock sich bereit erklärte, den Untergrund als ehrenamtliche Tätigkeit an die Wände zu bringen, er stellte auch Gerüste zur Verfügung. Dazu kam noch eine große Überraschung. Herr Hock hatte bei verschiedenen Firmen nachgefragt, ob eventuell die Bereitschaft besteht, der Kita einen Teil der Farben zu spenden. Tatsächlich fand sich ein Sponsor, der sogar die Kosten komplett übernahm und zwar die Firma Wässa & Schuster aus Speyer. Also stand dem Projekt als solches nichts mehr im Wege. Über die Gestaltung machten sich weiterhin Kinder und Erzieher/-innen Gedanken. Im blauen Bereich sollte eine Meereslandschaft gestaltet werden, im gelben Bereich eine Wüstenlandschaft und im grünen Bereich eine Wald- und Wiesenlandschaft. Immer klarer wurde, dass die Kita bei der Realisierung Unterstützung brauchte, damit das Projekt zu aller Zufriedenheit durchgeführt werden konnte. Und wieder hatte Herr Hock eine Idee: Er bot sich an, als Fachmann zusammen mit seiner künstlerisch tätigen Frau Sabine Hock, die Gestaltung zu übernehmen. Er wollte dabei für das „Grobe“ zuständig sein und Frau Hock sollte die Kita in der Planung und Umsetzung (Überarbeitung, Schattierung) unterstützen. Auch weitere Kindergarteneltern sollten angesprochen werden, wobei im Nachhinein der Einsatz von Frau Angela Neves besonders hervorzuheben ist. Dann war es endlich so weit und in der Kita wurden die Malarbeiten an den Wochenenden und in jeglicher Zeit, die irgendwie zu finden war, gestartet. Letztendlich dauerte das ganze Projekt 10 Monate, bis es zum Abschluss kam. Am Ende konnten Erzieherinnen und Erzieher sowie alle Helferinnen und Helfer mit Stolz sagen, dass mit Hilfe von Familie Hock eine sehr ansprechende und zugleich kindgerechte Gestaltung der Flurbereiche erreicht wurde. Ohne den Einsatz von Familie Hock und insbesondere der Professionalität von Sabine Hock wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen. Allein der zeitliche Aufwand, den Familie Hock in ehrenamtlicher Tätigkeit einbrachte, war immens, wofür das gesamte Team der Kita Rasselbande und die Kinder ihnen sehr dankbar sind.

Text und Foto: Gemeinde





Zurück