Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 01.06.11 , gültig bis Mi. 08.06.11

Präzise Sonnenuhr ist Gewinner des NwT-Edelstahl-Rosswag-Preises!

Beim diesjährigen Nwt-Abend der Klassenstufe 10 des Ludwig-Marum-Gymnasiums hat das Projekt „Sonnenuhr“ von Nathalie Bauer, Lena Lieberknecht, Annika Hertel und Janna Barth den ersten Preis gewonnen. Mit Unterstützung durch den Amateur-Astronomen und Dozenten Erwin Raupp haben die Schülerinnen eine Sonnenuhr im Schulhof des LMG gebaut, die die aktuelle Tageszeit bis auf 2 Minuten genau anzeigt. 4 Monate Zeit hatten die Schülerinnen – ebenso wie ihre Mitschüler in anderen Projekten – ihr Projekt zu planen, zu bauen und darüber eine Dokumentation anzufertigen. Den zweiten Platz gab es für das Projekt „Feuertornado“ um die Schüler Nicolas Bauer, Marc-Philipp Lücke, Trun Duc Ngo und Tobias Faller. Der Feuertornado ist ein Experiment, das Schüler/-innen hilft, die anspruchsvolle Physik der Drehbewegung zu veranschaulichen. Die Dokumentation der Fließgeschwindigkeit der Pfinz und der Energieausbeute an der Durlacher Obermühle kam auf den dritten Platz. Sophie Petry, Igne Dirzyte, Marcel Sitter und Jan Schönfelder erläuterten dabei Möglichkeiten, die Energieausbeute des Wasserkraftwerks Obermühle der Naturfreunde Durlach zu optimieren. Weitere Projekte waren Regensensor (ICT Theoprax), Trimm-Dich-Pfad der Gemeinde Pfinztal (2 Projekte), ElWürfel (Firma Kelax), Wetterstation für das LMG (Edelstahl Rosswag), Bau eines anschaulichen Modells eines AD-Wandlers (ICT Theoprax), Werkbank für den Fachbereich NwT (Edelstahl Rosswag), Umfrage zum Bekanntheitsgrad der BG Karlsruhe und Technikplanung für das Idiot-Hill-Festival (SMW). Die Fachlehrer des Bereichs Naturwissenschaft und Technik am LMG bedanken sich bei den Projektpartnern und hoffen, auch in den folgenden Jahren mit ortsansässigen Firmen interessante Projekte für Schüler zu finden.

Texte/Foto: Schule





Zurück