Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Musik/Kunst/Kultur | Mitteilung vom Do. 19.05.11 , gültig bis Mi. 25.05.11

Dorothee Zachmann erzählt und liest im Bürgerhaus

'Rückblick, Einblick, Ausblick'

unter diesem Titel stand die Lesung am Freitag im Bürgerhaus in Söllingen. Schon als Kind, so informiert Dorothee Zachmann, sei sie eine Leseratte gewesen. Und auch mit dem Schreiben eines Tagebuchs habe sie sehr früh angefangen. Auf die Frage ihrer Grundschullehrerin „Was willst du einmal werden?', beantwortete die 7-jährige Dorothee mit Bücherschreiben. Der Traum wurde wahr. Insbesondere in den letzten zwölf Jahren hat die in Wöschbach wohnhafte Sozialpädagogin als Hobbyschriftstellerin in Schrift und Fotografie Vieles gefertigt. Insgesamt 80 Produkte sind von ihr erhältlich. Dazu zählen Bücher, Bildbände, Kalender, Karten, Kinderbücher, Geschenkartikel sowie Beiträge in Themenbüchern, zusammen mit anderen Autoren. Als Tenor ist daher gerechtfertigt: 'Eine fleißige Frau', der zusammen mit viel Applaus von den Besuchern im vollbesetzten Bürgerhaus in Söllingen die Arbeit von Doro Zachmann würdigte. Bei der Gemeinschaftsveranstaltung von Gemeinde Pfinztal und der Buchhandlung 'Lesezeichen' als Lesung mit Talkcharakter, interviewte Andreas Klein das erfolgreiche Multitalent Doro Zachmann. Das Gespräch stand unter der Überschrift 'Rückblick-Einblick-Ausblick '. Die musikalischen Zwischentöne setzte Jutta Mühlig mit dem Sopransaxophon.

Ehefrau, Mutter von vier Kindern, darunter Zwillingen und als Nesthäkchen der inzwischen 18-jährige Sohn mit Down-Syndrom, Hausfrau - eigentlich eine Vollzeitarbeitsstelle. Mit dem behinderten Jonas brachte Dorothee Zachmann mehr denn je Worte zu Papier, es war wie eine Therapie, um Gedanken zu verarbeiten und Gefühle zu sortieren. Vor zwölf Jahren dann das erste Buch 'Mit der Stimme des Herzens'. Für Doro Zachmann eine Botschaft und Sprachrohr zugleich für 'ihren' Jonas und alle behinderten Menschen. Es folgte mit 'Bin Knüller', Alltagsgeschichten mit Jonas, ihr bislang erfolgreichstes Werk. Der Name Doro Zachmann fand Interesse und bekam Gewicht. Ein Verlag war längst gefunden, die Nachfrage ungebrochen. In der Familie änderte sich Einiges. Seither führten die gebürtige Schwäbin 158 Lesungen quer durch den deutschsprachigen Raum. Dazu kamen Auftritte in Fernsehen und Radio sowie Berichte in Zeitschriften. Inzwischen sind die Kinder jugendliche Erwachsene, auf dem Weg zur Selbstständigkeit, auch Jonas. Den Bildband 'Du bist nicht wie alle anderen ' hat Doro Zachmann mit Gebeten bestückt. Überhaupt sagt sie, ziehe sich der Glauben als tragendes Fundament wie ein roter Faden durch die Texte. Leseausschnitt gab sie aus den Gemeinschaftswerken 'Alle Zeiten deiner Liebe' und 'Gute Tage'. Das künstlerische und schriftstellerische Engagement ist ungebrochen und Dorothea Zachmann empfindet es nach wie vor als bereichernd und herausfordernd. Das Fotografieren kam hinzu und inspirierte sie zu neuen Texten. 'Schreiben ist mein Ding', fasst Doro Zachmann ihr Schaffen in Kürze zusammen. Inzwischen arbeitet sie in der Redaktion der Zeitschrift 'JOYCE' mit und sie hat als neueste Sparte für sich das Medium Kinderbücher entdeckt und liest aus der authentischen Geschichte 'Der geschmuggelte Kater'. Soweit der Einblick. Beim Ausblick, erfahren die Besucher, dass im Herbst das Kinderbuch 'Ein Freund für Max', ein Bildband 'Hochzeit' mit Text sowie neue Kalender erscheinen. Auch das nächste Buch sei bereits begonnen. Sie schreibt es zusammen mit Jonas, ihrem Sohn. Der Aufhänger ist dessen 18. Geburtstag und handelt vom Erwachsenwerden. Das Gespräch hat Licht in das kontrastreiche Schaffen von Dorothee Zachmann gebracht. Den Zuhörern gibt die erfolgreiche Autorin den Satz 'Dem Himmel nah sein und dennoch nicht abheben' mit auf den Heimweg. Er charakterisiert die Wöschbacherin trefflich.

Text und Foto: Emil Ehrler





Zurück