Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Musik/Kunst/Kultur | Mitteilung vom Do. 14.04.11 , gültig bis Di. 19.04.11

Gitarren- und Gesangskonzert für den guten Zweck

In der Hagwaldhalle musizieren Bands und Formationen

Die Hagwaldhalle in Kleinsteinbach bietet viel Platz und ist mit einer großen Bühne ausgestattet. Beide Komponenten stoßen aber an ihre Leistungsgrenzen, wenn das vom Kleinsteinbacher Gitarrenstudio Peter Kantner und dem CVJM Kleinsteinbach gemeinsam initiierte 'Gitarren- und Gesangskonzert' stattfindet. Die vorhandene Enge trübt das Geschehen aber nicht. Das ist einfach so, sagen die Kleinen und Großen, Jungen und Alten. Zugleich zeugt es davon, dass die Traditionsveranstaltung mit Benefizcharakter, die zum elften Mal abgehalten wurde, eine gleich bleibend große Anziehungskraft besitzt. Fünf Stunden dauerte das Musikprogramm. Der lange Zeitrahmen war vonnöten, damit alle 134 Musiker, vom Kindesalter bis zu den Senioren, als Solisten oder in zahlreichen Formationen und Bands, aufspielen konnten. Drei Monate Vorbereitung, dazu drei Tage, um die Hagwaldhalle mit umfangreicher Elektro- und LED-Technik auszustatten, wurden investiert. Ralf Leutmann als Tonmeister und Andreas Karl als Lichttechniker engagieren sich bereitwillig für den guten Zweck. Auch in diesem Jahr geht der Erlös an die Weltarbeit des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) und fließt gezielt in Projekte in Kenia. In der Hagwaldhalle ergänzen sich zwei eingespielte Teams: Peter Kantner und seine Freunde sind für den reibungslosen Ablauf des musikalischen Teils verantwortlich. Das emsige CVJM-Helferteam um Cornelia und Joachim Plozitzka kümmert sich um die Bewirtung. Die Woche über unterrichtet Peter Kantner 25 Gitarrengruppen. Für das Konzert stellt er daraus große Ensembles zusammen. Auch bearbeitet der Musiklehrer Pop- und Rocksongs, um sie ausschließlich in Gitarrenbesetzung spielen zu können. Dazu gibt es mehrstimmigen Gesang. Eine Band begleitet die Gitarristen. Die Titel sind Klassiker. Ob 'Greensleeves', 'Malaguena', '99 Luftballons' oder 'The Show', sie reißen das Publikum mit. Gleich 24 Gitarristen machen 'Highway to Hell' von ACDC zu einem Ohrenschmaus. Das Trio 'Triple Effect' gibt eine Einlage mit drei Eigenkompositionen. Die Fortsetzung folgt mit Peter Kantner und einer kleinen Besetzung mit 'It`s my Live' von Bon Jovi. Sehr gut klingen auch die Arrangements anderer Gruppen, die beispielsweise 'Boat on the River', 'Halleluja' oder This Pretty Face' und 'Just the Way you are' intonieren. Hinzu kommen Improvisationen verschiedener Gitarrensolisten. Auch Gesangssoli werden zum Besten gegeben. Das gut einstündige Finale gehörte dann der Formation 'Peter Kantner & Friends', der lokalen Größe für Blues, Country und Rock. Mit ihren Melodien spannt die Gruppe einen Bogen von der Musik der Siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Geschuldet ist das nicht zuletzt dem Altersspektrum der Band, das von 26 Jahren bis über 50 Jahre reicht.

Text: Emil Ehrler
Foto: privat





Zurück