Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Do. 07.04.11 , gültig bis Mi. 13.04.11

Frühling pur im Bürgerhaus

Kunstgewerbemarkt und vieles mehr

Im Bürgerhaus in Söllingen spielte der Frühling in vielfältiger Art und Weise an zwei Tagen seine optischen und akustischen Reize aus. Das Gebäude an der Hauptstraße im Ortskern hatte dazu sämtliche Türen aller Einrichtungen geöffnet. In der Gemeindebücherei konnte man in gebundener Form mit dem Lenz Kontakt aufnehmen. Ein Märchen mit Musik zum Mitmachen für ab Vierjährige stand zwischen den Bücherregalen auf dem Programm. In der Leseecke setzte Kathrin Beddig dazu die Geschichte 'Die Quelle im Wald' in Szene. Das Heimatmuseum Pfinztal gewährte Einblick in seinen reichhaltigen Fundus. Veränderungen und Neuerungen, die im Winterhalbjahr den Gesamteindruck positiv veränderten, konnten in Augenschein genommen werden. Ein Team vom Heimatverein Pfinztal stand Rede und Antwort. In zwei Räumen hatte sich ein Kunstgewerbemarkt einquartiert, eine Cafeteria rundete das Gesamtangebot ab. Die beiden Lieder 'Immer wieder kommt ein neuer Frühling' und 'Wenn die Frühlingssonne lacht' stimmen die 'Schlauen Füchse' lauthals und voll Inbrunst an. Die Gruppe der Schulanfänger aus dem Kindergarten 'Guter Hirte' umrahmt mit den beiden Erzieherinnen Andrea Kußmaul und Susanne Schäfer die offizielle Eröffnung. Zum Repertoire der kleinen Söllinger gehören auch die beiden Gedichte 'Endlich ist der Frühling da' und 'Im April macht das Wetter was es will'. Jetzt kommt Ortsvorsteher Tilo Reeb zu Wort und überreicht an die Adresse der drei Söllinger Kindergärten den Erlös aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen des letzten Kunstgewerbemarktes im Bürgerhaus im letzten Spätjahr. 'Das ist Tradition und damit dient eine gute Sache einer anderen guten Sache' fasste Reeb zusammen. Dieses Mal sind es 350 Euro, womit sich der Ausbau der Cafeteria auf zwei Räume gelohnt und zugleich das übrige Parallelangebot nicht gelitten hat. Den Kindergartenkindern ist es gelungen, den Frühling ins Bürgerhaus zu holen. Auf den Tischen der zwölf Hobbykünstler aus Pfinztal und Umgebung sieht es nicht minder frühlingshaft und auch schon österlich aus. Die üppige Vielzahl an Accessoires deckt ein breites Spektrum an Aufmerksamkeiten und Geschenken ab. Tanja Hoffmann mit Holzarbeiten und Naturseifen, Friederike Wahl zeigt Tischdekorationen und Sabine Schulenburg präsentiert Schmuck. Mit Christina Krasting, deren Auslagen mit 'Jahreszeiten Deko' überschrieben ist, befindet sich ein Neuling unter dem Dutzend der Aussteller. Die anderen, wie Angelika Wetter, die für Patchwork wirbt, Corinna Huschwar mit handgemachten Glasperlen und Ursula Maag, die ihre Holz- und Handarbeiten vorstellt, haben bereits Bürgerhauserfahrung. Die gezeigte Vielfalt bereichern zudem die textilen Accessoires von Susanne Dopf sowie die Kollektion von selbst hergestellten Perlen und Stofftaschen von Sabine Breitenbach. Das Besucherinteresse ist erfreulich und auch die Kassen der Kunstgewerbetreibenden klingeln. Zu den Zufriedenen im Künstlerkreis zählen sich alle, auch Susanne Smasal-Wenz, die Malereien in Acryl und Öl, Kunstkarten und Swarovski-Schmuck vorstellt und das Duo mit Corinna Hahn und Michaela Theurer, deren Produkte aus Porzellan und Walldorf-Design gefielen.

Text und Foto: Emil Ehrler





Zurück