Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Musik/Kunst/Kultur | Mitteilung vom Mi. 13.02.19 , gültig bis Mi. 20.02.19

150 Jahre Männergesangverein Söllingen

Ein ganz besonderer Auftakt ins Jubiläumsjahr des MGV Söllingen: Chor-Gala mit 150 Sängern 

Ein imposanter Anblick: Bei der Chor-Gala als Auftakt in das 150. Vereinsjahr in der Räuchle-Halle stand dieselbe Zahl an Gesangsstimmen auf der Bühne. Seit elf Jahren hat Daniela Brem die musikalische Leitung beim MGV. Insgesamt und beginnend vor 44 Jahren (während des Studiums) leitet die diplomierte Musiklehrerin aktuell die Chöre des Gesangvereins „Eintracht“ Burbach, des Gritzner-Chors Durlach, des Bäckergesangvereins „Fidelitas“ Karlsruhe, des Gesangvereins Knielingen und des MGV (Frauen- und Männerchor, gemischter Chor und TonArt). Brems großer Wunsch war, mit allen Chören gemeinsam zu konzertieren. Den habe der MGV der Dirigentin gerne erfüllt, sagt MGV-Vorsitzender Helmut Hauswirth, um so seinem runden Geburtstagsjahr einen besonderen Auftakt zu geben. Von den 18 Programmliedern steuerte der Gesamtchor zehn bei. Solostimmen waren zu hören von Wolfgang Vogel (Tenor), Helmut Hauswirth (Bassbariton) und Sophia Hohenöcker (Mezzosporan). Als Quartett mit „Walkürenzauber“ einem Opernquerschnitt überzeugten Daniela Brem (Klavier), Sybille Häfele (Mezzosopran), Christina Philipp (Sopran) und Anke Thomas-Hoffmann (Alt). Viel Esprit versprühte auch das Männerquartett Norbert Kühn, Jürgen Reichenbacher, Werner Schütt und Wolfgang Vogel. Moderatorin Sophia Hohenöcker resümierte einen kontrastreichen Liederwechsel, begleitet von Gisbert Hagmeier (Gitarre), Yumiko Kuwahata (Klavier) und Frank Zuber (Schlagzeug), der mit Opernchören endete, zum Nachdenken anregte und als musikalischer Genuss viel Beifall erhielt.





Zurück