Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 14.03.18 , gültig bis Mi. 21.03.18

Karin Rheinschmidt heißt die neue Gemeindediakonin für Berghausen-Wöschbach

Amtsvorgänger Michael Pietras wurde in den Ruhestand verabschiedet

Wechsel im Amt des Gemeindediakons bei der Evangelischen Kirchengemeinde Berghausen-Wöschbach: Michael Pietras geht und Karin Rheinschmidt kommt. Nahtlos erfolgte der Übergang, der innerhalb von sechs Tagen über die Bühne ging. Viel Zuspruch erfuhren die Feierstunden im Gemeindezentrum in Berghausen, bei denen Martin Reppenhagen, der Dekan des Kirchenbezirks Karlsruhe-Land, die Amtshandlungen vornahm. Mit 3.612 Gemeindegliedern, davon 19 Prozent in der Diaspora im Nachbarort Wöschbach, ist Berghausen-Wöschbach eine große Kirchengemeinde, die große Vielfalt auszeichnet. Zugleich bringt sie auch große Herausforderungen mit sich. Erfahren durfte dies Michael Pietras während seiner achteinhalbjährigen Zeit als Gemeindediakon. Der 63-Jährige geht nun in den Ruhestand. Mit Karin Rheinschmidt, die zuvor neuneinhalb Jahre bei der Luthergemeinde in Ettlingen ihren Dienst als Gemeindediakonin versah, ist die Nachfolgerin seit dem 1. März in Berghausen-Wöschbach tätig.
Das Flötenorchester der Evangelischen Kirchengemeinde Berghausen-Wöschbach war der musikalische Begleiter zweier bewegender Veranstaltungen. Bei der Amtseinführung sagte Dekan Martin Reppenhagen zu Karin Rheinschmidt „Gott wird Dich weiterhin leiten, befähigen und Dir immer neu die Stärke im Glauben erhalten“. Gemeindepfarrerin Nicola Enke-Kupffer gab ihrer künftigen Kollegin und Mitarbeiterin bei der Seelsorge vor Ort als Leitsatz „Verlass Dich auf Gott von ganzem Herzen“ mit auf den Weg. Namens des Ältestenkreises segneten Sascha Alpers, Birgit Bischof und Alexander Grill Karin Rheinschmidt, bevor Martin Reppenhagens Ausruf „Eure neue Gemeindediakonin“ für Beifall, Hände schütteln, willkommen heißen und Grußworte, darunter Karl Peter Niebel für die politische Gemeinde Pfinztal, sorgte. Mit ihrem persönlichen Situationsbild zum Ortswechsel ließ Karin Rheinschmidt aufhorchen: „Der Herr sagte geh und vertrau mir“, worauf meine Antwort lautete „Ja Herr, hier bin ich, sende mich“.





Zurück