Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Di. 16.04.19 , gültig bis Mi. 24.04.19

Jugendbeteiligung vor Ort

Schülervertreter/-innen und Rektorinnen auf Schulhausbegehung mit der Verwaltung

Die Beteiligung von Jugendlichen findet nicht nur einmal im Jahr beim „großen“ Jugendworkshop in der Sporthalle statt, nein auch im direkten Gespräch werden Jugendliche in Pfinztal beteiligt. Bürgermeisterin Nicola Bodner und der für die Gebäudeinstandhaltung zuständige Peter Weingärtner nahmen sich zusammen Zeit, um sich mit Klassen- und Schülersprechern von Gymnasium und Realschule direkt auszutauschen. Bei einem Vor-Ort-Termin wurde gemeinsam mit den beiden Rektorinnen das Schulhaus begangen.

Gut vorbereitet gingen die Schüler in das Gespräch, hatten sie doch zuvor schon in den Klassen nach den Bedürfnissen der Schülerschaft gefragt und sich allumfassend informiert. Die Schülerinnen brachten ihre Anliegen und Wünsche für die Verbesserung des Schulhauses vor. Von der farblichen Gestaltung des Treppenhauses bis zum Wechsel von Deckenplatten wurde vieles angesprochen. Herr Weingärtner stand für alle Anliegen Rede und Antwort. Er erklärte, dass vieles bereits in der Planung sei, manches jedoch aufgrund der Finanzlage der Gemeinde nicht von heute auf morgen umgesetzt werden kann. Auch sei es nicht immer einfach Handwerker zu beauftragen, um die anstehenden Arbeiten zeitgerecht auszuführen, man wolle ja auch den Schulbetrieb so wenig wie möglich beeinträchtigen. In der Regel würden im Jahr sechs Klassenzimmer erneuert und auf den neuesten Stand gebracht. In den letzten Jahren habe sich vieles im Bereich der modernen Technik getan und man arbeite daran, die Schulen dahingehend zu verbessern, so Bürgermeisterin Bodner.

Die Schülerinnen geben die erhaltenen Informationen ihren Klassenkameraden/-innen weiter. Die nächsten Projekte innerhalb und außerhalb des Schulgebäudes wird die Gemeinde in Absprache mit Schule und Schülern demnächst angehen.





Zurück