Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Freizeit/Sport | Mitteilung vom Mi. 07.11.18 , gültig bis Mi. 14.11.18

Der Pfinztallauf ist auch nach 40 Jahren eine bedeutende Nummer in der Läuferszene

Drei Generationen mit 388 Athleten waren am Start

 
„Des einen Freud, des anderen Leid´“ sagt der Volks-mund. Für den letzten Sonntag im Oktober hat der Satz gepasst. Nach wochenlanger Trockenheit hat es dank Tief „Uta“ wieder geregnet, ausgerechnet beim 41. Pfinz-tallauf des Turn- und Sportvereins (TSV) Berghausen. Nichtsdestotrotz wollten insgesamt 388 Läuferinnen und Läufer, von den Bambini (drei Jahre die Jüngsten) bis zum Ältesten mit 78 Jahren, aus der Region bis hin zur Lausitz, dennoch dabei sein. Vor 40 Jahren hatte eine Handvoll Optimisten mit Karl-Heinz Müller an der Spitze den Versuch mit dem ersten Pfinztaler Straßenlauf des TSV Berghausen gemacht. Alles war überschaubar als 171 Starter auf die zehn Kilometer Rundstrecke gingen. Jetzt waren es mehr als doppelt so viele. Seither beglei-ten verlässlich die Sanitätsabteilung des DRK Berghau-sen, die Feuerwehr Pfinztal und der Polizeiposten Pfinz-tal die größte Laufveranstaltung der Gemeinde Pfinz-tal.  Auch 150 Liter Tee der Marke „Siegertee“ müssen alljährlich in der Regie von Edgar Dehm zubereitet wer-den.

Viel zu tun hatten bei der Ehrung der Athleten Norbert Ehrler und Bürgermeisterin Nicola Bodner, ebenso Moderator Bernhard Stobitzer. Vergeben wurden Pokale für die Gesamtsieger, Urkunden und Präsente für die drei Ersten jeder Altersklasse, auch beim Nachwuchs, sowie Urkunde und eine Kleinigkeit für jeden weiteren Nachwuchsläufer.





Zurück