Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 27.11.19 , gültig bis Mi. 04.12.19

Sehen und gesehen werden

Sehen und gesehen werden: Radfahrer ohne Licht gefährden sich und andere

In den vergangenen Tagen wurden wiederholt Radfahrer-/innen jeden Alters auf Verkehrswegen in Pfinztal angetroffen, die in der Dunkelheit ohne Beleuchtung unterwegs waren. Fahrradfahren ohne Licht ist gefährlich – besonders in der Herbst- und Winterzeit. Wer bei Dämmerung oder Dunkelheit ohne Beleuchtung unterwegs ist, gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch andere. Wir haben ein paar Tipps für Sie:

• Licht & Reflektoren verwenden. Pflicht ist eine funktionierende Beleuchtung sowie Reflektoren. Leuchtbänder und eine helle Bekleidung sorgen dafür, dass Sie schneller gesehen werden. Praktisch sind neonfarbene Warnwesten oder reflektierende Kleidung.

• Radwege nutzen.

• Helm tragen, denn ein Helm schützt vor Kopfverletzungen.

• Verhalten Sie sich eindeutig. Laut Straßenverkehrsordnung sind Sie verpflichtet, Richtungswechsel anzuzeigen und sich vor dem Abbiegen nach hinten umzuschauen. Wenn Autofahrer wissen, was Sie vorhaben, können sie sich darauf einstellen. Geben Sie daher rechtzeitig und eindeutig Handzeichen, wenn Sie abbiegen oder die Spur wechseln wollen. 


Sehen und gesehen werden: Joggen oder Walken in der Dunkelheit

Wer bei Dunkelheit läuft, sollte für Autofahrer und Radfahrer gut sichtbar sein. Empfehlenswert ist:

• Stirnband mit Stirnlampe, denn so lassen sich die Strecke und etwaige Hindernisse erkennen und macht Sie auch für andere Verkehrs¬teilnehmer deutlich sichtbar.
 
• Reflektierende Laufweste und so sind Sie schon von Weitem zu sehen.
 
• Schuh-Lampen, die Sie an der Ferse des Laufschuhs befestigen können und die wie aktive Rücklichter beim Fahrrad wirken.
 
• Reflektorenbänder können Sie einfach mit Klettverschlüssen um Arme und Beine tragen.

• Mobiltelefon, damit Sie im Notfall Hilfe holen könn





Zurück