Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Di. 02.07.19 , gültig bis Mi. 17.07.19

Bezirksmusikfest und Festzug „100 Jahre Musikverein Söllingen“

In Söllingen wurden mit Blick auf den blauen Himmel und Sonne pur Erinnerungen wach.

Was hat der hundertjährige Kulturverein bei Freiluft-Aktivitäten jeglicher Art nicht schon mit dem Wetter gehadert und musste sogar manches Fest absagen. Doch nun, zum 100jährigen Jubiläum auf dem Leerdamplatz, gab das Wetterhoch „Vera“ sein Bestes und begleitete das musikalische Spektakel im großen Festzelt verlässlich. Das war ganz im Sinne des Festgebers, der bei den unerlässlichen Mithelfern aus dem Mitgliederkreis und von zahlreichen Ortsvereinen aus dem Vollen schöpfen konnte. Dies wurde auch von den Besuchern jeglichen Alters honoriert, die in Scharen kamen, um ein einzigartiges Kontrastprogramm zu erleben. Der MVS sprüht vor Energie und ihn zeichnet eine Vielzahl von Qualitäten aus. Reinhold Martinkowitsch, der seit 40 Jahren im Ehrenamt tätige Vorsitzende des Vereins, vollführte den Fassanstich mit drei satten Schlägen. Begleitet wurde er vom MVS-Blasorchester mit „African Symphonie“.

Das Bezirksmusikfest, professionell gestalten und aufziehen, war der Anspruch des MVS. Sponsoren und der auf über 140 Köpfe angewachsene MVS-Club-100 gerieten zu Garanten. Sonst wäre es nicht möglich gewesen, für das Abendprogramm regionale Größen wie die Coverband „Groove Incorporation“ für Funk, Hipjazz, Pop, Reggae, Rhythm & Blues, Rock und Soul oder „The Bang Bags“ aus Württemberg für einen Sprung in die gute alte Zeit des Rock'n Roll sowie am Sonntag die „Big Band der Polizei des Saarlandes“ finanziell zu stemmen.

In der Regie von Ramona Bodamer einstudiert und von Walter Katzig als Erzähler in Szene gesetzten Musical „Im Notenballon um die Welt“ hatten alle Nachwuchs-MVSler von der musikalischen Früherziehung an einen 45-minütigen fulminanten Auftritt. Die Big-Band des Pfinztaler Ludwig-Marum-Gymnasiums (LMG) zog eine fetzige musikalische Visitenkarte. Aus dem Bezirk Pfinz gaben sich die Musikvereine aus Berghausen, Jöhlingen, Kleinsteinbach, Linkenheim-Hochstetten, Weingarten (Jugendorchester), der Patenverein aus Wöschbach und Wössingen ein Stelldichein. Dabei auch das Orchester aus Gechingen im Schlehengäu und die Söllinger Chorgruppe „TonArt“. Der ökumenische Gottesdienst im Festzelt mit Pfarrer Norbert Gantert und Pastoralreferent Thomas Trzebitzky beleuchtete die Stichworte Ehrenamt, Vereinsarbeit sowie Dorfgemeinschaft und wurde vom Evangelischen Posaunenchor und dem Männergesangverein- und Frauenchor aus Söllingen umrahmt.

Über heißen Asphalt führte die zwei Kilometer lange Route des Festzugs mit 18 teilnehmenden Gruppen von der Pfinzbrücke in einer Schleife durch das Unterdorf zum Leerdamplatz im Oberdorf. Angeführt von Fahnenträgern und Honoratioren, darunter auch Bürgermeisterin Nicola Bodner, folgten Abordnungen von Söllinger Kindergärten und Vereinen sowie Gastgruppen aus Nachbarorten.





Zurück